Ressort
Du befindest dich hier:

Teil I: Die 10 besten Tagesdiäten

Wir zeigen Blitzdiäten für jeden Geschmack, mit denen Sie zwischendurch entschlacken und in einem Tag 1 Kilo abnehmen. In diesem Teil: Ananas-, Kohlensuppen- oder Tomaten-Tag.

von

Teil I: Die 10 besten Tagesdiäten
© (c) George Doyle

ANANAS-TAG:

Bei der Lieblings-Blitzkur der Hollywoodstars bringen Sie Ihre Figur
im Handumdrehen wieder in Topform.

Exotische Früchte aktivieren mit Enzymen, Fruchtsäuren und Mineralstoffen den Stoffwechsel, verbrennen Fettpölsterchen und bauen hartnäckige Cellulite ab. Leicht, gesund und zuckersüß.

Zutaten: 500 g frische Hawaii-Ananas (entspricht 1 kleinen Frucht), 150 g Kiwi (entspricht 3 Stück), 600 g reife Mango (entspricht 2 Stück). Das angegebene Gewicht bezieht sich auf die Menge des Fruchtfleischs ohne Kern und Schale.

Diätplan: Bereiten Sie die Früchte am besten gleich morgens auf einmal in essfertigen Portionen vor, und bewahren Sie die mundgerechten Obststücke zugedeckt im Kühlschrank auf. Über den Tag verteilt sollten Sie die Früchte in mindestens fünf kleinen Mahlzeiten zu sich nehmen. Vergessen Sie nicht auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Früchtetees und Wasser. Doch Vorsicht: Früchte nicht gemeinsam mit den Getränken essen, das gibt Blähungen!

KOHLENSUPPEN-TAG:

Essen so viel Sie wollen, und dabei abnehmen.

Die beliebte Magic Soup mit Weißkraut (Kohl) wirkt auch als Tagesdiät zwischendurch wahre Wunder.

Zutaten: 1 Kopf Weißkraut, 2 Paprika, 1 kg Karotten, 3 Zwiebeln, 1 Bund Staudensellerie, 1 Dose Tomaten, 1 Kohlrabi, 1 Suppenwürfel

Diätplan: Klein geschnittenes Gemüse mit Wasser bedecken, mit Suppenwürfel kochen, über den Tag verteilt beliebig viel Suppe essen. 2 L Wasser trinken, um alle Säuren auszuscheiden.

TOMATEN-TAG:

Die Alleskönner Tomaten schmecken köstlich und sättigen schnell – bei wenig Kalorien und vielen Nährstoffen.

Durch ihren hohen Anteil an Wasser – 100 g enthalten nur 17 Kalorien – wird die Tomate zum Abnehm-Star. Sie füllt den körpereigenen Flüssigkeitsspeicher auf, aktiviert den Stoffwechsel und beinhaltet fettverbrennende Vitamine und Mineralstoffe, insbesondere Kalium. Zusätzlicher Gesund-Bonus: Der in Tomaten enthaltene natürliche Farbstoff Lycopin. Er wirkt antioxidativ, schützt die Zellen, fängt freie Radikale ab und wirkt vorbeugend gegen Krebs und Arteriosklerose.

Frühstück: Tomatensaft: 6 Tomaten waschen, den Stielansatz ausschneiden und entsaften. Mit Selleriesalz und Pfeffer würzen, nach Belieben mit Kräutern verfeinern. Mit einer geputzten Stange Staudensellerie langsam genießen.

Mittag: Pasta mit Tomatensauce: 2 EL frische mediterrane Kräuter (Thymian, Basilikum, Rosmarin) zupfen oder klein schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 1 Knoblauchzehe und 1 kleine Zwiebel schälen, fein hacken, darin sanft anbraten. 200 g Dosentomaten zerkleinern, zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce 5 Min. sanft köcheln lassen. 50 g Spaghetti in Salzwasser kochen, abgießen und sofort in die Sauce geben. Die Kräuter unterrühren.

Abend: Tomatensuppe: 250 ml Tomatenpüree mit 250 ml Gemüsesuppe aufkochen, 2 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und gehackten frischen Kräutern (z. B. Basilikum, Thymian, Majoran) abschmecken.

Snack: Wenn der Hunger zwischendurch zu groß wird, dürfen Sie sich ein bis zwei Tomaten oder eine kleine Portion Tomatensalat gönnen. Dazu 2 Tomaten in dünne Scheiben schneiden und mit 2 EL Zitronensaft, 1 TL Olivenöl, etwas fein gehacktem Schnittlauch, Selleriesalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Hier geht es zu Teil II und III der "10 besten Tagesdiäten": Reis-, Sauerkraut- und Glyx-Tag und Bananen-, Saft-, Trauben- und Kartoffel-Tag

Thema: Diät