Ressort
Du befindest dich hier:

TEM statt TCM: So heilst du deinen Körper auf europäisch

Für viele ist TCM ein Begriff, TEM aber völlig unbekannt. Dabei gibt es im europäischen Raum schon seit tausenden Jahren Verfahren mit der gleichen Wirkung!

von

TEM statt TCM - traditionelle europäische Medizin

Bewegung und frische Luft helfen dem Körper sich selbst zu heilen!

© istockphoto.com

Akupunktur, Qi Gong, Phytotherapie. Hierzulande sind die Behandlungsmethoden aus der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) schon lange angesagt. Die über 10.000 Jahre alte Heilform aus dem Osten bringt Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht und regt vor allem die Selbstheilungskräfte an. Was viele nicht wissen: Es gibt auch traditionelle Heilverfahren aus dem europäischen Raum, wie etwa Wassergüsse, Leberwickel oder Aderlass, die schon von den Kelten und Druiden angewandt wurden und für Europäer oft viel geeigneter sind als jene aus der TCM.

Wenn die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt

So wie in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) oder im Ayurveda wurde auch beim TEM (Traditionelle Europäische Medizin) das Wissen von früheren Generationen über die Gesundheit der Menschheit erhalten und weitergegeben. In der TEM kommen die wesentlichen Grundlagen von Hildegard von Bingen (Kräuterwissen) und den Lehren des bayerischen Pfarrers Sebastian Kneipp (Kneipp-Medizin) zum Einsatz. In Österreich findet man das wichtigste Zentrum der Traditionellen Europäischen Medizin in Oberösterreich, in den Traditionshäusern der Marienschwestern von Karmel.

Kneippen Güsse Bad Mühllacken

Aderlass
Beim Aderlass nach Hildegard von Bingen werden max. 150 ml Blut entnommen. Es ist eine der wertvollsten und schnellsten Entgiftungsmöglichkeiten in der TEM. Bei manchen Menschen kommt gar kein Blut, da hat der Körper keinen Bedarf etwas auszuscheiden. Bei anderen kann der Arzt nachdem das Blut ca. 2 Stunden stehen gelassen wurde, viel über die Gesundheit des Menschen sagen. Ist das Serum gelblich oder weißlich, deutet das auf überschüssige Fette hin. Bilden sich bestimmte Fäden, sind das Anzeichen für Entzündungen. Dann gibt der Arzt Empfehlungen für bestimmte Kräuter und Anwendungen.

Die Heilkraft des Wassers
In der 5 Säulen Lebensordnung von Sebastian Kneipp spielt Wasser eine zentrale Rolle. Es gibt viele unterschiedliche Güsse - entweder mit warmen oder mit kaltem Wasser. Das bestimmt wiederum der TEM-Arzt. Ein Wechselfußbad hilft zum Beispiel bei Durchblutungsstörungen oder niedrigem Blutdruck. Auch wer an Schlafstörungen oder Kopfschmerzen leidet, sollte das Wechselfußbad ausprobieren.

Wickel und Packungen
Ob Halswickel oder Heublumensack. In der TEM gibt es viele natürliche Heilmittel aus natürlichen Materialien (Lehm, Topfen) und Kräutern gemacht, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen.

Wyda statt Yoga
Wyda ist eine ganzheitliche Philosophie, bei der es darum geht in Kontakt mit sich selbst zu treten. Dabei kann man durch fließende Übungen und Energietöne entspannen, den Geist stärken oder den Stoffwechsel ankurbeln. Die Übungen sind in mancher Hinsicht dem Yoga ähnlich. Hier erfährst du mehr über das europäische Yoga!

Wyda - Yoga auf Europäisch

Welcher Archetyp bist du?

In der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) wird zunächst der Archetyp eines Menschen bestimmt, damit der TEM-Arzt die Behandlungen abstimmen kann. Es gibt 4 Temperaturen:

Sanguiniker: Er ist aktiv, offenherzig, energiereich und meistens optimistisch und lebensfroh. Er ist nicht nachtragend und tut, was ihm Spaß macht.
Geeignete Anwendung: kühle Anwendungen wie Brust- und Leberwickel, Ganzkörperabreibungen mit Traubenkern- und Melissenöl.
Verzicht auf: zu viel süß und fett, tierische Lebensmittel, süßen Alkohol.

Choleriker: Er hat ein hitziges Wesen, zeigt Führungsqualitäten, neigt zu Übertreibungen, Gefühls- und Wutausbrüchen, ist extrovertiert, aber oft auch unkontrolliert. Geeignete Anwendung: kühlende und beruhigende Anwendungen. Massagen mit Distel-, Mandel- und Lavendelöl.
Verzicht auf: zu viel tierisches Eiweiß, Alkohol, scharfe Gewürze und fette Speisen.

Phlegmatiker: Genuss ist ihm wichtig. Er ist verlässlich, kann Dinge vollenden, jedoch selten initiieren. In Gang zu kommen bereitet ihm Probleme, wenn er „läuft“, dann beharrlich und mit Energie.
Geeignete Anwendung: wärmende und trocknende Anwendungen, warme Brustwickel. Bauchmassagen mit Leindotteröl, Ringelblumensalbe.
Verzicht auf: zu viel Süßes, Milch, Vollkorn, Südfrüchte, Schweinefleisch, zu viele Kohlehydrate.

Melancholiker: Er ist ein Mahner und Vieldenker, schätzt Schönheit und Intelligenz, ist eher introvertiert. Er neigt zum Grübeln und zu Pessimismus, rafft sich schwer zu einer Aktivität auf.
Geeignete Anwendung: warme Anwendungen wie warme Brustwickel und Leberwickel. Heilerde in Wasser am Morgen lindert Magen-Darm-Beschwerden. Massagen mit stärkendem Zedernnussöl.
Verzicht auf: Tiefkühlkost, Rohkost, schwer Verdauliches, zu viel Salz und Zucker.

Die Rolle von Heilpflanzen in der TEM

"Ich nehme nie Medikamente", erzählt Marianne Mahringer. Sie ist die Kräuterexpertin des Kneipp Traditionshauses der Marienschwestern in Bad Mühllacken. "Alles, was ich für meine Gesundheit brauche, finde ich in der Natur!" In der TEM werden die Kräuter aber nicht nur gegessen oder in Form von Tees getrunken. Im Kurhaus kommen die heilenden Pflanzen zur Entgiftung auch in Form von Badezusätzen, Wickel oder als Kräuterstempel für die Heilmassage zum Einsatz.

Kräuter zur Entgiftung
Um den Körper zu entgiften, muss in erster Linie der Stoffwechsel angeregt werden. Dazu verwendet man laut der Kräuterexpertin am besten Pflanzen mit besonders vielen Bitterstoffen, wie etwa Bärlauch oder Brunnenkresse. „Die Kräuter wecken den gesamten Organismus und unterstützen den Körper bei der Ausscheidung“, erklärt Marianne Mahringer. „Bärlauch ist ein absolutes Detox-Kraut! Zum Frühlingsbeginn wächst er überall und man kann ihn als Tee, in Smoothies oder als Suppe verarbeiten.“

Gründonnerstag Suppe Detox

Bewegung und Lebensordnung

Regelmäßige Bewegung ist die Basis für einen gesunden Körper, einen aufmerksamen Geist und eine ausgeglichene Seele. Ausdauerleistung, Gymnastik und leichtes Krafttraining sind ein wesentlicher Teil der ganzheitlichen Kneipp Therapie.

Aber auch der Geist muss in Balance sein, damit wir gesund werden können. Deswegen ist die Schulung von Achtsamkeit und Meditation ein wesentlicher Punkt der TEM.

Weitere Informationen zur Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) findest du hier: www.tem-zentrum.at

Themen: Detox, Ernährung