Ressort
Du befindest dich hier:

Tokio Fashion Week: Models mit mit körperlichen Beeinträchtigungen

Mode für alle: Das japanische Label Tenbo präsentierte seine Mode auf der Tokio Fashion Week an ganz besonderen Models.

von

Tenbo - Tokio Fashion Week
© YOSHIKAZU TSUNO/AFP/Getty Images

Die Modewoche in Tokio ist im vollen Gange und wie man es von der japanischen Mode gewohnt ist, zeigt sie sich von ihrer bunten und ausgefallenen Seite. Aber noch ein weiteres Detail sorgt für fröhliche Stimmung: Denn Designer Takafumi Tsuruta präsentiert mit seinem Label Tenbo nicht nur vergnügte Prints und kreative Unisex-Kreationen, sondern erfreut ebenso durch die Auswahl der Models.

Für mehr Vielfalt in der Fashion-Welt

Unter anderem stellten Frauen im Rollstuhl, mit Beinprothese oder Sehbeeinträchtigung die optimistische Mode vor und spiegelten so das Verständnis des Labels wieder, das gegen ein Ausschließen, sondern für Dazugehörigkeit sämtlicher Menschen steht.

Unter den Models waren darüber hinaus erfolgreiche Athletinnen der Paralympischen Spiele zu sehen, wie Sayaka Murakami, Snowboarderin Mika Abe und Goldmedaillen-Gewinnerin im Schwimmen Rina Akiyama.

Tenbo - Tokio Fashion Week
Tenbo - Tokio Fashion Week
Tenbo - Tokio Fashion Week
Tenbo - Tokio Fashion Week

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.