Ressort
Du befindest dich hier:

Test: 10 Wochen Power Plate

Für den perfekten Body braucht man bekanntlich nicht nur sein Traumgewicht, sondern auch eine straffe Figur. Wir testen 10 Wochen “Power Plate” im Studio der Lifestyle Ladies .


Test: 10 Wochen Power Plate

Schweißtreibend: Workout mit dem Power Plate

© Cecilia Leitinger

Zehn Wochen Workout – da hat sich unsere WOMAN -Redakteurin einiges vorgenommen. Wie es ihr dabei ergeht, verrät sie alle zwei Wochen in ihrem Power Plate-Tagebuch auf WOMAN.at :

Mein Ziel

10 Wochen habe ich Zeit, durch das Ganzkörpertraining mit dem Fokus auf Bauch, Beine und Po, um meinen Body auf Vordermann zu bringen. Nach einem kurzen Gesundheits- und Ernährungscheck durch Fitnessexpertin Liliane erklärt sie mir, was ich in diesen Wochen erreichen kann: Wenn ich mich genau an den Trainingsplan und ihre Ernährungstipps halte, werde ich in 10 Wochen 2-3 Kilo abgenommen haben. Das erscheint zwar nicht sehr viel, meint Liliane, wird aber deutlich zu sehen sein, da sich während der Trainingswochen hauptsächlich die Fettspeicher in Muskeln umwandeln und Muskeln bekanntlich schwerer sind als Fett. Meine leichten Cellulite an Beinen und Po werden fast zur Gänze verschwunden sein und durch die aufgebauten Muskeln und bessere Durchblutung kann ich mich auf ein deutlich strafferes und festeres Hautbild freuen.

Meine Ernährung

Zum perfekten Trainingsprogramm gehört natürlich auch die richtige Ernährung. Liliane erklärte mir wie´s geht: Um Muskeln aufzubauen und Gewicht zu verlieren muss ich nicht hungern. Die nächsten 10 Wochen sollte ich mich jedoch an folgende zwei Regeln halten:

1

Keine Kohlenhydrate ab 17 Uhr! Stattdessen soll ich mich Abends an eiweißhaltige Nahrungsmittel halten. Das heißt: Zum Frühstück und Mittagessen darf es gerne mal etwas Nahrhaftes sein. Am Abend sollte ich jedoch eher bei Salat, Fisch oder Hünchen bleiben. Dafür gibt Liliane mir eine Dose Eiweißpulver mit. Ein Löffel Pulver gemischt mit Wasser oder fettarmer Milch ist eine gute Alternative zum Abendessen und kurbelt auch noch den Stoffwechsel an.

Die Schoko- und Eiweißdrinks sind jetzt meine Alternative zum Abendessen
2

Ein Eiweiß-Shake nach jedem Training ist Pflicht. Bei jedem 20minütigem Power Plate-Training verbrennt man bis zu 400 Kalorien – also fast einen Big Mac. Wenn ich im Anschluss darauf achte, dass ich Eiweiß zu mir nehme, verbrennt der Körper nach dem Training bis zu 200 weitere Kalorien. Klingt ja gar nicht so schwer. Mal sehen, ob ich 10 Wochen auf Pizza und Pasta am Abend verzichten kann.

Mein Training mit dem Power Plate

Das Fitnessprogramm umfasst zwei Trainingseinheiten pro Woche. Zwischen jedem Training sollte jedoch ein Tag Pause eingelegt werden, in dem sich die trainierten Muskeln erholen können. Jede Einheit besteht aus einem 20minütigem Kräftigungsprogramm und 10 Minuten Dehnung und Entspannung. “Das klingt nicht lange”, dachte ich mir. Da aber durch das Power Plate-Training bis zu 97 Prozent aller Muskelfasern des Körpers erreicht werden, braucht es nicht mehr als diese 20 Minuten. In herkömmlichen Fitness-Centern trainiert man in der Kraftkammer einen Muskel nach dem anderen. Beim Power Plate-Training der Lifestyle Ladies ist das anders. Hier werden alle Muskeln zugleich trainiert. Das kann man sich vorstellen, als würde man 20 Minuten den Po, 20 Minuten den Bauch und 20 Minuten die Beine trainieren – also eine Stunde in der Kraftkammer = 20 Minuten am Power Plate. Da bin ich mal gespannt!

Mein Zusatz-Training

Neben meinem Power Plate-Taining muß ich ab jetzt 2-3 mal die Woche Herz-Kreislauf-Training einplanen, um an meiner Ausdauer zu arbeiten. Das heißt: Laufen, Walken, Radfahren, Schwimmen etc. Das muss auch nicht länger als eine halbe Stunde dauern.

So: Nachdem ich jetzt weiß was mich erwartet, stürze ich mich mal mitten rein in die erste Trainingswoche. In zwei Wochen könnt ihr meine ersten Erfahrungen und Resultate hier auf WOMAN.at lesen. Wünscht mir Glück!

HIer turne ich die nächsten zehn Wochen für eine bessere Figur