Ressort
Du befindest dich hier:

WOMAN testet: Biotherm SKIN BEST Serum-In-Cream

Sofort mehr Jugendlichkeit und die Milderung erster Fältchen verspricht die neue Pflegelinie SKIN BEST von Biotherm. Wir haben das Starprodukt der Serie getestet.

von

Biotherm Skin Best - Leighton Meester

Testimonial Leighton Meester

© Biotherm

2014 erweitert Biotherm seine Hautpflegeserien um SKIN BEST, eine Pflegelinie, die sich an 30- bis 40-jährige Frauen richtet, die einen aktiven Lebensstil führen, der ihnen aber nicht ins Gesicht geschrieben sein soll. Das Starprodukt der Linie, Serum-In-Cream, das die Tiefenwirksamkeit eines Serums mit dem Pflegekomfort einer Creme vereint, soll erste Zeichen der Hautalterung und Unregelmäßigkeiten mildern, vor Freien Radikalen schützen und so für ein jugendlicheres Aussehen sorgen.

Ausschlaggebend dafür sollen vor allem zwei Wirkstoffe sein: der Extrakt der energiespendenden Alge Spirulina, kombiniert mit einem Extrakt der an Astaxanthin reichen Alge H.Pluvialis.
Deren Wirksamkeit wurde von berufstätigen Frauen und Müttern mit beanspruchter Haut im Alltag von Biotherm getestet und bestätigt. Und wir wollen nun sehen, ob sich diese Ergebnisse auch bei uns einstellen. Das Produkt wurde über 6 Wochen hinweg getestet.

Das Erste, was auffällt, ist der Duft: Wunderbar frisch, aber dennoch dezent macht so das tägliche Schmieren noch mehr Spaß. Die Konsistenz wirkt beim ersten Hautkontakt klebrig, dann zieht die Pflege jedoch rasch ein, ohne einen glänzenden Film zu hinterlassen. Im Gegenteil wirkt die Haut leicht mattiert und tatsächlich ebenmäßiger sowie feiner und der müde Blick am Morgen wacher. Mein Teint erscheint insgesamt nach ein paar Tagen strahlender und erfrischter. Nur die hartnäckige Denkerfalten auf der Stirn zeigen sich auch nach sechs Wochen noch unverändert, aber dafür hätte ich wohl ein paar Jährchen früher zu cremen anfangen müssen...

Biotherm-skin-best-serum-in-cream
Thema: WOMAN testet