Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: 5 Tage Suppe & Saft

Wir haben 5 Tage lang Detox Delight getestet, was bedeutet: Saft und Suppe. Wie sich der Körper dadurch verändert und warum Tränen flossen, erfahrt ihr hier!

von

Detox Delight im Winter

Hochwertige Bio-Säfte und Suppe!

© Detox Delight
»5 Tage nur Säfte trinken? Aber nein, eine Suppe täglich gibt's dazu! Ich habe Detox Delight getestet und erzähle wie das so war.«

5 Tage Detox - Der Ablaufplan:

Ich will meinen Körper entgiften, das bedeutet grundsätzlich ist in der Detox-Zeit alles verboten, was Spaß macht: Alkohol, Koffein, und sogar Weihnachtskekse! Von Montag bis Freitag heißt es für mich: 4x 500ml Saft + 1 Suppe täglich. Natürlich darf/soll ich zusätzlich stilles Wasser und Tee trinken so viel ich mag. Mein "Essen" bekomme ich alle 2 Tage von einem Kurier täglich nach Hause geliefert, da die Säfte keine lange Haltbarkeit haben und immer frisch sein müssen!

Detox Delight im Winter
Frische Lieferung per Kurier

Detox-Vorbereitung

Damit mein Körper nicht ganz so schlimm mit klassischen Detox-Nebenwirkungen wie Heißhunger, Müdigkeit oder Kopfschmerzen auf den Entzug reagiert, sollte ich bereits ein paar Tage vor dem Start Fleisch, Käse, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Koffein und Nikotin reduzieren. Bei mir ist das Gegenteil der Fall - ich war den Tag vor dem Start noch bis 8 Uhr früh tanzen im Club und gehe quasi mit Hangover in die Kur. Mal sehen was der Körper sagt... *Angst

Meine erste Lieferung:

Wie schmecken Säfte und Suppe?

Abgesehen davon, dass ich bei der ersten Lieferung total aus dem Häuschen bin wegen des extrem süßen Designs, schmecken die Säfte obendrein mehr als lecker! Anfangs hatte ich ein wenig Angst, ich müsste das Zeug runterwürgen, aber bei jedem Schluck der Säfte findet in meinem Mund eine kleine Geschmacksexplosion satt. Angeblich sind pro Flasche bis zu 3 Kilo Obst und Gemüse enthalten und irgendwie schmeckt man das auch. Die Säfte sind nummeriert von 1 bis 4 und abends gibt's dann die leckere Suppe. Die Basis der Säfte ist Apfelsaft, den ich eigentlich nicht vertrage. Zu meiner Verwunderung habe ich aber während der Kur keinerlei Beschwerden.

Was tun, wenn der Heißhunger kommt?

Tag 1 überstehe ich ohne größeres Heißhungergefühl. Alle zwei Stunden trinke ich einen Saft und bin dann relativ satt. An Tag 2 merke ich dann plötzlich, dass ich im Büro ein riesengroßes Verlangen nach Brot, Nudeln, Käse und Butter habe. Ich kriege den Heißhunger aber mit viel heißem Tee in den Griff und benötige nicht einmal die erlaubten Snacks wie z.B. Avocado, Apfel, Gemüsesticks oder Nüsse. Ich freue mich tagsüber so sehr auf die warme Suppe abends, dass ich es jeden Tag durchhalte nicht zu sündigen. Die Suppe mache ich in einem Wasserbad schonend warm, damit die Vitamine nicht zerstört werden und löffle sie genussvoll. Glaubt mir, wenn ihr den ganzen Tag nichts esst, dann schmeckt so eine Kürbiscreme- oder Brokkolisuppe wie ein Haubengericht.

After just drinking juice the whole day, this pumpkin soup is the best you have ever had!!!! 2 days to go!!! #detox #detoxdelight

Ein von Ancathrin Kupscake (@kupscake) gepostetes Video am

Wie verändert sich mein Körper?

Mein Bauch ist schon am 2. Tag total flach, was sehr, sehr motivierend ist. Ich bin die ersten beiden Tage ein wenig müde, merke ab Tag 3 allerdings, dass ich körperlich und geistig extrem fit bin. Keine Müdigkeit im Büro mehr, abends schlafe ich aber bereits um 22 Uhr ein (was sehr ungewöhnlich ist). Ich merke auch, dass sich meine Haut verändert. An Tag 4 ist sie richtig mies, fettet und ich habe auch einige Pickel bekommen. Die Expertin von Detox Delight meint es sei ein typisches Anzeichen dafür, dass mein Körper gut entgifte - auch über die Haut. Doch nicht nur meine Haut, sogar meine Emotionen spielen ein wenig verrückt: Am letzten Tag der Kur bin ich total rührselig, ich weine bei jeder Kleinigkeit und rolle sehr viele Dinge aus meiner Vergangenheit wieder auf. Scheinbar will mein Körper auch anderes "Gift" loswerden, das ich bisher gut verdrängt hatte. Bei Recherchen im Web lese ich auf Foren, dass auch andere diese Erfahrung machen. "Bei einer Entgiftung reinigst du nicht nur deinen Körper, sondern auch deine Seele", schreibt eine Userin. Mir fällt auf, dass ich mich in den 5 Tagen auch etwas zurückziehe, wodurch man allgemein mehr Zeit hat, um nachzudenken.

Hier das Experteninterview mit Tanja K. Eberwein (Geschäftsführerin Detox Delight Österreich): Detox im Winter

»In den 5 Tagen lasse ich mich verwöhnen. Ich gönne mir einen ganzen Tag in der Therme inklusive Sauna und Massage.«

Mein Fazit zu Detox Delight

Die 5 Tage mit Detox Delight sind wirklich machbar! Ich habe schon andere Entgiftungskuren ausprobiert, bei denen man sogar essen durfte und die waren teilweise härter. Ich finde es praktisch, dass man in der Zeit keine Lebensmittel einkaufen oder kochen muss. Jetzt, ein paar Tage nach der Kur, sieht meine Haut blendend aus und ich fühle mich insgesamt frischer! Mein Bauch hat sich an den Essensentzug gewöhnt und ist schneller satt, jetzt wo ich wieder essen darf. Das ist vor allem für Leute, die in paar Kilo abnehmen wollen nicht schlecht. Dass ich die Kur im Winter gemacht habe war außerdem auch eine gute Entscheidung, da ich keinen großen Heißhunger auf Kekse und all die anderen Weihnachtsschlemmereien habe, sondern lieber zu Obst und Gemüse greife, was mein Körper bei Detox Delight hochdosiert bekommen hat. Ich stelle mich jeden Tag auf die Waage und verliere in den 5 Tagen insgesamt 2,5 Kilo.

Ich würde die Detox Delight Kur mit der Suppen-Variante für den Winter empfehlen und und im Frühjahr/Sommer die reine Juice-Variante machen. Jeder, der das Gefühl hat eine kleine Sanierung zu brauchen: Leichter geht's echt nicht!

Die 5 Tages-Kur mit Suppe kostet inklusive Kurier-Service 295 Euro in Wien und 330 Euro im restlichen Österreich.

Alle Infos gibt's hier: www.detox-delight.at