Ressort
Du befindest dich hier:

Test: Helfen "Figurverbessernde Shorts"?

Es klingt zu gut! Figurverbessernde Shorts, die alleine durchs Tragen die Kilos purzeln lassen. Geht das wirklich? Wir machten den Test.


  • Halten die "Figurverbessernden Shorts" was die Packung verspricht?

    Bild 1 von 1 © Hersteller

Was Daniel Craig, Kim Basinger, Sharon Stone und wir gemeinsam haben? – Die gleiche Unterhose! Garnier hat jetzt nämlich figurverbesserende Shorts auf den Markt gebracht, die dank Mikro-Kapseln im Gewebe Bauch, Beine und Po straffen sollen. Da hat sich der Shape Up Slip ja eine Menge vorgenommen! Klingt zumindest sehr verlockend … Und wenn die Hollywood-Stars drauf schwören, möchten auch wir wissen, ob die Shape Wear hält, was sie verspricht!

Die Wunder-Shorts im Test

Beim Auspacken des Wunder-Höschens allerdings hielt sich die Begeisterung in Grenzen. Die hautfarbene Radlerhose hat nämlich so gar nichts mit verführerischer Underwear zu tun. Da hat ja das Feinripp-Unterleiberl von Mundl noch mehr Sex! Wer schön sein will, muss heute scheinbar nicht mehr leiden, sondern Mut zur Hässlichkeit beweisen, bevor man als Beauty-Queen durchs Leben spazieren darf.

Bereits nach 20 Tagen soll der Körperumfang um eine ganze Kleidergröße geschrumpft sein. Also gut. Augen zu und rein ins Höschen! Acht Stunden muss man sie täglich mindestens tragen. Kaum angezogen, müssen wir allerdings feststellen, dass ein Teil der Versprechen auf der Verpackung schon mal nicht stimmen! Während die Beschreibung nämlich zusichert, dass „die enge Passform den Po sofort knackiger, den Bauch und die Beine schlanker wirken lassen“, müssen wir feststellen, dass die Oberschenkel zwar vielleicht minimal dünner erscheinen, die Hose den Speck dafür über den Knien wieder rausdrückt. Unvorteilhaft! Vor allem wenn man sie unter einer der angesagten Slim-Jeans tragen will.

Und auch nach fast drei Wochen im Oma-Look ist unser Fazit ernüchternd: Kleidergröße ist dieselbe geblieben, Haut ist auch nicht straffer und der sofortige Shapewear-Effekt lässt leider ebenfalls zu wünschen übrig. Wir würden sagen: Die 29,99 Euro besser ins Fitnessstudio investieren....

Thema: WOMAN testet