Ressort
Du befindest dich hier:

Cracker-Test: Verträgst du Carbs besser als Andere?

Low Carb, No Carb oder doch ganz egal? Mit dem einfachen Cracker-Test, der nicht mal eine Minute dauert, soll man selbst herausfinden können, ob man Kohlenhydrate gut verwertet, oder vielleicht eher von der extra Portion Pasta absehen sollte.

von

Cracker-Test: Verträgst du Carbs besser als Andere?
© iStock

Kohlenhydrate sind schlecht für uns. Das wird uns zumindest in den letzten Jahren immer wieder eingetrichtert: Wenn, dann nur in Maßen, abends sowieso nur Protein und grünes Gemüse. Während jetzt eine Studie herausgefunden haben will, dass es überhaupt besser sei, seine Carb-Ration am Abend und nicht wie lange angenommen morgens zu essen, hat die Genetikerin Sharon Moalem jetzt des Cracker-Test erfunden. Und auf den soll man sich tatsächlich verlassen können.

Die Durchführung selbst ist denkbar einfach. Ein Cracker. Eine Minute. Mehr braucht es nicht. Den Cracker einfach kauen, bis sich der Geschmack von naja...fad...auf süßlich ändert. Wenn sich der Geschmack in weniger als 30 Sekunden verändert, verarbeitet dein Körper die Kohlenhydrate wahrscheinlich sehr effizient, und du kannst dich glücklich schätzen. Ist das Gegenteil der Fall, solltest du eine Ernährung in Erwägung ziehen, die nicht aus drei Mal Pasta am Tag besteht...sofern du ein wenig an deinem Gewicht arbeiten möchtest.

Wie funktioniert der Cracker-Test?

Die physiologischen Mechanismen, die hinter diesem Test stecken, wurden noch nicht vollständig erforscht. Was man mit Sicherheit sagen kann: Es ist wahrscheinlich genetisch bedingt und spiegelt die Amylase wieder, ein Enzym im Speichel, das die Stärke in Zucker zerlegt, damit der Körper sie für Energie nutzen kann. Manche Menschen haben Speichel, der mit Amylase (bis zu 50 Mal mehr als andere) vollgepackt ist und Kohlenhydrate leichter abbauen kann - daher dann auch der zuckerhaltige Geschmack.

Was heißt das jetzt für mich?

Wenn du die Süße innerhalb von 0 bis 14 Sekunden bemerkst, verarbeitet dein Körper Kohlenhydrate effizient zur Verwendung als Energie - du kannst ruhig 250 Gramm Kohlenhydrate pro Tag (etwa vier Scheiben Vollkornbrot) essen.
Wenn es 15 bis 30 Sekunden dauert, kannst du 175 Gramm Kohlenhydrate pro Tag (rund dreieinhalb Scheiben Vollkornbrot) haben.
Mehr als 30 Sekunden? Du bist kein großer Kohlenhydratverwerter, dein Körper ist also weniger in der Lage, den Überschuss als Energie zu verwenden, und speichert es so als Fett. 125 g Kohlenhydrate pro Tag (rund drei Scheiben Vollkornbrot) sollten für dich reichen.

Es geht also keinenfalls darum, keine Kohlenhydrate mehr zu essen und sie als das Böse zu verdammen, sondern darum, Carbs ein wenig bewusster zu sich zu nehmen. Einen Versuch ist es jedenfalls wert!

Thema: Low Carb