Ressort
Du befindest dich hier:

Test: Wimpernverlängerung

XL-Wimpern, die trotzdem natürlich aussehen: WOMAN testet eine neue Methode der Wimpernverlängerung. Was frau beachten muss – und wie das Ergebnis ausfällt.


  • Wahnsinns-Effekte: Wimpernverlängerung. Oben: normal. Mitte: natürliches Set.

    Bild 1 von 6 © Yasemin Gökce
  • Volles Set.

    Bild 2 von 6 © Yasemin Gökce

Ich gehöre zu den Frauen, die ohne Wimperntusche nicht das Haus verlassen. Sie sind zu hell, meine Augen wirken klein (bilde ich mir ein). Natürlich habe ich auch schon versucht, meine Wimpern selbst zu verlängern – aber mit zwei linken Händen war das Ergebnis immer, nunja, verbesserungswürdig. Der Kleber pickte am Lid, der Wimpernkranz hing schief.

Doch jetzt gibt es Abhilfe für Frauen wie mich: eine neue Methode der Wimpernverlängerung, die supernatürlich aussehen und extralange halten soll. "Envy Lashes" heißen die Super-Wimpern, die mit einem speziell dafür entwickelten, medizinischen Kleber auf die natürlichen Wimpern angebracht werden. Klingt gut? Klingt prima! Und muss deshalb getestet werden.

Im Test: Neue Wimpernverlängerungsmethode

Dazu begebe ich mich ins neu eröffnete Studio Envy in Wien. Zugegeben: ein wenig ängstlich. Denn eine Kollegin hatte sich erst neulich an Kunstwimpern versucht – mit schlechtem Ergebnis. Die Fake-Lashes waren büschelweise ausgefallen, kahle Stellen die Folge.

"Das kann passieren, wenn die Kunst-Wimpern büschelweise und unsachgemäß aufgeklebt werden," beruhigt Studio Envy" -Besitzerin Yasemin Gökce.

Sie hat die neue Methode der Wimpernverlängerung in den USA erlernt und den Trend nun nach Wien exportiert. Die Besonderheit ihrer Technik: jede einzelne künstliche Wimper wird durch eine spezielle Applikationstechnik in höchster Feinarbeit auf jede einzelne Naturwimper geklebt. Fällt diese aus (der normale Lebenszyklus einer Wimper beträgt 60 bis 90 Tage), verliert man auch die Kunst-Wimper – aber eben kein ganzes Büschel. Klingt gut.

Wimpern-Profi Yasemin stellt mir drei Wimpernarten zur Auswahl. Mit verschiedener Stärke (0,15 bis 0,20) und aus unterschiedlichem Material: Nerz (superfein), Seide (ultrafein) oder synthetisch. Alle Wimpernarten sind künstlich hergestellt; der Unterschied liegt in Stärke und Schwung. Ich entscheide mich für die synthetischen Wimpern – sie sind fein gebogen und punkten mit besonderem Glanz.

Nun gehts auf die Behandlungsliege – ein Platz, den ich die nächsten zwei Stunden nicht verlassen werde. Denn soviel Schönheit braucht Zeit. Ich habe etwa 120 Wimpern pro Auge, stellt Yasemin fest. Bedeutet: 240 Wimpern, die sie nun in Feinarbeit auf meine Naturwimpern klebt. Zuvor wird mein Auge aber noch gut abgeschminkt. Am besten ungeschminkt zur Behandlung kommen – auch Augencreme ist tabu, da Öle und Fette die Haftbarkeit der Kunstwimpern minimieren.

Nun wird der untere Wimpernkranz mit einem pflegenden Eyepad abgeklebt, damit Yasemin auch wirklich nur die oberen Wimpern erwischt. Ab jetzt darf ich mich entspannen. Lounge-Musik dudelt, Yasemin arbeitet konzentriert und ruhig. Von der Wimpern-Applikation ist nichts zu merken – kein Ziepen, kein Zwacken. Ich schlafe ein...

Nach zwei Stunden tätschelt Yasemin Gökce sanft meine Schultern und entfernt die Pads: "Fertig!" Ich schaue in den Spiegel – und bin baff! Noch nie hatte ich so traumhaft schöne Wimpern! Ultralang, glänzend schwarz und fein geschwungen. Ohne Wimperntusche. Sind das wirklich meine? Irgendwie schon. Zumindest für die nächsten drei bis fünf Wochen (ja nach natürlicher Lebenszeit meiner Wimpern). Und je nach Pflege.

Intensive Pflege für die Wimpernextensions

Denn die Pflege der Kunst-Wimpern ist wesentlich aufwendiger als die normaler Wimpern:

• Die ersten 24 Stunden nach Applikation der Fake-Lashes darf kein Wasser an diese. Sauna, Solarium oder heißes Bad sind sogar 48 Stunden lang tabu. Die Wärme und der Dampf könnten sonst den Kleber aufweichen – die fein getrennten Wimpern verkleben.

• Dazu sollte man versuchen, in der ersten Nacht auf dem Rücken zu schlafen, damit die Wimpern nicht verheddern.

• Die Wimpernextensions werden in der Früh dann mit einem speziellen Bürstchen (sieht aus wie ein Wimperntuschenbürstchen) vorsichtig getrennt.

• Es darf nicht geribbelt und gezwirbelt werden, damit die Wimpern nicht ausreißen. Auch die Wimpernzange sollte im Kosmetiktäschchen bleiben (die braucht man aber ohnedies nicht mehr).

• Ölhaltige Abschminkprodukte dürfen nicht verwendet werden. Auch sie könnten den Wimpernkleber lösen. Stattdessen erhält man im "Studio Envy" spezielle Abschmink-Pads, mit denen die Augen in den nächsten Wochen sanft gereinigt werden.

• Wimperntusche braucht man angesichts dieser Traumwimpern eigentlich nicht mehr. Wer – so wie ich – glaubt, nicht darauf verzichten zu können, erhält im Beauty-Studio eine Spezial-Wimperntusche, die ebenfalls frei von Ölen ist.

• Dazu gibt es ein spezielles Serum, das nach 48 Stunden erstmals und dann zweimal pro Woche auf die Wimpern aufgetragen werden soll. Es versiegelt und verlängert so die Haltbarkeit der Wimpern. Für Wimperntuschen-Fans wie meinereiner gibt es sie sogar sanft getönt, damit die Wimpern noch stärker glänzen.

Mit dieser Anleitung im Hinterkopf werden die Wimpern plötzlich zum hingebungsvoll gepflegtesten Teil meines Gesichts. Noch nie habe ich ihnen so viel Aufmerksamkeit gewidmet. Trotzdem: Bereits in der nächsten Früh weiß ich, warum. Ich wache auf – und habe wunderbar lange, schwarze Wimpern. Sogar der Herzallerliebste (sonst Verachter aller Künstlichkeit) gesteht zu, dass meine Wimpern toll aussehen.

Werde ich die Wimpern nochmals verlängern lassen? Viel Pflege-Aufwand ist es schon. Aber nach dem begeisterten Urteil der Kolleginnen: ziemlich sicher ja.

Wimpernverlängerung im Check

Vorteil: sehr natürlicher Look, traumhaft lange und schön geschwungene Wimpern, lange Haltbarkeit

Nachteil: intensive Pflege nötig

Kosten:
natürliches Set (50 - 80 Wimpern pro Auge): 120,- Euro
volles Set (80 – 120 Wimpern pro Auge): 180,- Euro
Kennenlern-Set (ca. 30 Wimpern pro Auge): 65,- Euro

Adresse:
"Studio Envy"
Westbahnstraße 41
1070 Wien
Im Web: Studio Envy