Ressort
Du befindest dich hier:

Textpoterie: wortgewandtes Porzellan

Die Mühlviertlerin Christine Mittermayr "pimpt" alte Tassen und Teller mit Textstellen aus bekannten Liedern, Gedichten sowie Büchern und schenkt damit beim Servieren gleich ein Augenzwinkern mit ein.

von

Textpoterie
© Textpoterie

Kann man sich in Porzellan verlieben? Ich denke Ja, bin ich doch aktuell das beste Beispiel dafür. Denn auf dem Frauenkunsthandwerksmarkt im schönen Ottensheim, entdeckte ich die beredsamen Tassen, Teller und Co von Textpoterie.

Und seitdem bin ich stolze Besitzerin neuer Teller mit den kulinarisch, als auch musikalisch bedeutsamen Sprüchen "Non, je ne regrette rien" (Edith Piaf besang in ihrem unvergesslichen Chanson sicherlich Nachspeisen, die sie eben "nicht bereute"), "Everybody's got a hungry heart" (hungrig war auch schon Bruce Springsteen), "All I want is you" (waren U2 tatsächlich gierig nach Liebe oder doch eher einer deftigen Mahlzeit?) sowie "Nothing compares to you" (über dieses Kompliment von Sinéad O’Connor/ Prince freut sich jede Gastgeberin).

Aber Christine Mittermayr, die Textpoterie 2013 gründete, hat noch mehr Sprüche, Textzeilen und Verse auf Lager. Einerseits fertigt sie selbst in Handarbeit hochwertiges Porzellan, andererseits "pimpt" sie altes Service mit unterschiedlichsten Liedtexten. Sonst oftmals ausrangiertes Porzellan wird so auf schlichte, aber sehr poetische und amüsante Art und Weise neues Leben eingehaucht und bietet beim Servieren sicherlich Gesprächsstoff. Oder auch plötzliche Gesangseinlagen.

Weitere Fotos sowie Infos findest du auf textpoterie.at

Textpoterie
Textpoterie
Textpoterie
Textpoterie
Thema: Home

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .