Ressort
Du befindest dich hier:

The Discovery: Wetten, dass du nicht einschlafen kannst?

Am 31. März startet "The Discovery" auf Netflix. Warum der Movie mit Robert Redford das Potential hat, dich die ganze Nacht das Fürchten zu lehren...

von

The Discovery: Wetten, dass du nicht einschlafen kannst?
© Netflix

Ihr sucht wieder einen Film, bei dem sich die Zehennägeln aufrollen, die Finger in die Sofa-Lehne krallen? Dann bitte ringelt euch den 31. März dick und fett in eurem Kalender ein. Denn an diesem Tag startet "The Discovery" auf unserem Lieblings-Bingewatching-Kanal Netflix.

"The Discovery" ist kein billiger Horror-Splatter, sondern ein hochkarätiger und intelligenter SciFi-Thriller, der uns genau deshalb das Fürchten lehrt.

Stell' dir vor, es gäbe den Beweis für ein Leben nach dem Tod... Genau dieser Beleg ist dem Wissenschaftler Dr. Thomas Harbor (Oscar-Preisträger Robert Redford!) vor über einem Jahr gelungen. Während Harbor diese Erkenntnis für weitere Experimente nutzt, ziehen Millionen Menschen ihre eigenen Konsequenzen aus diesem Wissen: Sie bringen sich um, in der Hoffnung auf eine sorgenfreie Existenz im Jenseits.

Harbors Sohn Will (gespielt von Jason Segel aus "How I Met Your Mother") will seinen Vater ob der enormen Suizidraten überreden, die Forschungsergebnisse zu widerrufen. Auf der Fähre zu der entlegenen Forschungseinrichtung, die sein Vater in einer stillgelegten Fabrik vor der Küste Neuenglands betreibt, lernt er Isla (Rooney Mara) kennen. Er verliebt sich in die geheimnisvolle Schönheit, die ebenfalls auf dem Weg zum Labor ist...

Mit romantischer Idylle hat "The Discovery" also so rein gar nix zu tun – im Gegenteil... der Trailer verspricht ein extrem düsteres Setting und Suspense bis zur letzten Sekunde...

Video-Tipp: Jason Sege zur "HIMYM"-Reunion:

Thema: Kino & TV

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .