Ressort
Du befindest dich hier:

The Perfect Fit: Ein Jeans-Guide für jeden Figurtyp

Hat man sie einmal gefunden, dann zieht man sie kaum noch aus: die perfekte Jeans. Aber die Suche ist oftmals nicht einfach! Und da wollen wir helfen mit einem Jeans-Ratgeber für jede Figur!


Jeans-Guide
© iStockphoto.com

Begonnen als italienische Baumwollhose, bekannt gemacht durch Levi Strauss und heute ein Klassiker in jedem Kleiderschrank: die Jeans. Haben wir das perfekte Modell erst einmal für uns gefunden, wird das Allroundtalent gerne zum treuen Begleiter.

Wie man den „Perfect Fit“ für sich findet, weiß Fashion-Experte Jana Christina Pape. Als freie Stylistin bei der persönlichen Online-Stilberatung Zalon berät sie täglich Kundinnen und Kunden beim Mode-Shopping und kreiert für sie Looks rund um das passende Lieblings-Denim. Sie erklärt, welche Jeans unsere Figur perfekt in Szene setzt.

Die Apfelfigur / O-Typ

Die runde O-Form auch Apfelfigur genannt, zeichnet sich durch einen kräftigen Oberkörper mit einer großen Oberweite aus. Der kleine Po und die schmale Hüfte runden das Gesamtpaket ab.

Jeansguide
Citizens of Humanity 299,95 € / Diesel 129,95 € / Marc O'Polo 99,95 €

„Ich empfehle Frauen mit einer Apfel-Figur gerne Jeans mit schmalem Schnitt und einer normalen Bundhöhe, sodass weder der Po zu wenig, noch die Taille großartig betont wird. Dazu kombiniere ich schlichte Schuhe mit wenig Absatz. Besonders wichtig ist aus meiner Sicht die Farbwahl des Oberteils, welche idealerweise mit der Jeanswaschung harmoniert – lieber dezent und ohne extreme Muster. Mit einer Ausnahme: Längsstreifen, die sehen großartig aus!
Bei Schmuck und Accessoires gilt: Weniger ist mehr! Ungeschickt kombiniert können sie nämlich auch schnell auftragen und die Aufmerksamkeit auf Problemzonen lenken. Dasselbe gilt für hochgeschlossene Oberteile, die können gerade bei großer Oberweite schnell denselben Effekt haben.“

Die Birnenfigur / A-Figur

Frauen mit der Birnen Figur (A-Form) besitzen meist kräftige Oberschenkel, eine schlanke Taille und einen schmalen Oberkörper.

Jeansguide
Guess 89,90 € / 7 for all Mankind 219,95 € / Citizens of Humanity 349,95 €

„Die Birnenfigur ist die ideale Kandidatin für spitze Schuhe mit Absatz, da diese die Beine optisch verlängern und schmaler wirken lassen. Gerade im Zusammenspiel mit einer schlichten, etwas weiter geschnittenen Jeans wirkt der Look sehr harmonisch. Bei der Wahl der Bundhöhe kommt es ganz darauf an, wie man sich am wohlsten fühlt. Wer gerne auch seinen Po betont, greift zu einem hohen Bund. Das Oberteil darf dazu gerne schmal geschnitten sein, damit man nicht komplett im Look verloren geht.
Der Oberkörper kann durch helle Farben, einen auffälligen Kragen, einen klassischen V-Neck oder auch ein schönes Muster betont werden. Wer es etwas auffälliger mag, greift zu auffälligen Statement-Ketten oder großen Ohrringen.

Die Bananenfigur / H-Typ

Die Bananenfigur hat es relativ leicht bei der Kleiderwahl. Durch ihre schlanke und androgyne Figur, der kleinen Oberweite und den schmalen Hüften empfiehlt sich das Zusammenspiel mit femininen Details, wie beispielsweise Spitze oder Rüschen.

Jeansguide
Marc O'Polo 99,95 € / Current/Eliott 269,95 € / Nudie Jeans 109,95 €

„Eine meiner ersten Fragen beim Styling ist immer: Wie möchte die Person wirken? Worin fühlt sie sich besonders wohl? Denn neben besonderes femininen Looks sehen bei diesem Figurtyp beispielsweise auch sportliche Outfits sehr gut aus. Und vieles kann wie eine Verkleidung wirken, wenn es nicht der eigene Stil ist. Was die Jeansform angeht, haben Frauen mit Bananenfigur ziemlich freie Wahl, ob Skinny Jeans, Mom Jeans oder ein weites, hochgeschnittenes Modell. Das Gesamtbild vom Look hängt am Ende auch immer von den kombinierten Oberteilen ab: Oversize geschnitten oder kastenartig lassen sie den Look eher burschikos wirken, verspielte Teile mit Paspeln, Rüschen oder Spitze betonen eher die feminine Seite.“

Die Sanduhr / X-Typ

Volle Brüste, schmale Taille, kurvige Hüften: Die Sanduhr (X-Form) ist in vielen Kulturen das Symbol absoluter Weiblichkeit. Doch auch hier gibt es einige Styling-Tipps zu beachten.

Jeansguide
Nudie Jeans 109,95 € / Rag & Bone 179,95€ / Hilfiger 99,95 €

„Wer schöne Rundungen hat, sollte diese auch betonen. Besonders schön sind daher High-Waist Jeans, die den Fokus auf die Taille rücken. Doch auch hier gilt: lieber nicht übertreiben – zum Beispiel mit knalligen Farben oder zu hellen Hosen, sonst wirkt der Look schnell überladen. Eine dezente Farbe sieht meistens sexy, aber gleichzeitig elegant aus und kaschiert auch Problemzonen an Hüfte und Po. Dazu passen wunderbar fließende Materialien und dezente Ausschnitte.“

Karotten-Figur / Y-Typ

Bei der Karottenfigur (Y-Typ) liegt der Fokus auf dem Oberkörper, mit meist breiten Schultern und einem größeren Brustumfang. Der Unterkörper hingegen ist meist zierlich mit wenig Hüfte, schmaler Taille und langen Beinen.

Jeansguide
7 for all Mankind 219,95 € / 7 for all Mankind 219,95 € / Wood Wood 139,95 €

„Ausgestellte Hosen, ob nun 7/8-Schnitt oder eine einfache Flared Jeans beziehungsweise Schlaghose sehen hier besonders toll aus, da die volumigen Elemente den breiten Oberkörper harmonisch ausgleichen. Dazu passen besonders gut spitze Schuhe oder – für alle, die es etwas sportlicher mögen – modische Sneaker. Den Oberkörper umschmeicheln am besten schmale und fließende Oberteile, aus leichteren Stoffen. Zu dicke Stoffe, wie zum Beispiel Grobstrick, oder Oberteile mit zu festem Stand tragen zusätzlich am Oberkörper auf.“

Sämtliche hier empfohlenen Jeans erhältst du beispielsweise über Zalando.

Zalon-Stylistin Jana
Stylistin Jana zaubert dir die perfekte Jeans auf den Körper!
Thema: Jeans

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.