Ressort
Du befindest dich hier:

Leitet dieser mysteriöse Salat Geburten ein?

Unzählige schwangere Frauen pilgern zum Caioti Café in Kalifornien, da sie an die geburtsbeschleunigende Wirkung von "The Salad" glauben.

von

the salad
© instagram.com/icaniwillido_

Urbane Legenden sind moderne Sagen, die immer und immer wieder erzählt werden. Sie haben vielleicht einen wahren Kern, doch den kann man aus den verschiedensten Versionen nicht mehr rausfiltern. Es gibt klassische Urban Myths, die sich mit Monstern wie Yetis oder Bogeymen beschäftigen. Doch neben den Geschichten, die Angst machen, existieren auch solche, die einem Glück versprechen.

Deshalb würde ich auch "The Salad" eine moderne Sage nennen, an die unzählige schwangere Frauen glauben. Seit 28 Jahren kommen täglich fünf bis zwanzig Frauen in das Caioti Café, ein kleines Restaurant am Rande von Los Angeles. Sie bestellen einen Salat, also The Salad . Das tun sie nicht, weil er so gut schmeckt (wobei das sicher auch zutrifft), sondern, weil dem Salat nachgesagt wird, dass er die Geburt einleitet.

Die Damen befinden sich schon in den letzten Wochen ihrer Schwangerschaft und haben nur noch ein Ziel: das Baby zu gebären. Und obwohl das Besitzerpärchen Ed und Carrie LaDou niemals wirklich behauptet haben, ihr Salat sei ein magischer Geburtsbeschleuniger, hat sich das einfach so rumgesprochen. Wir sagen nicht, dass es das Dressing ist - wir wissen es einfach nicht" , berichtete Carrie LaDou Today, "Aber wie mein Mann immer sagt: 'Er wirkt!'"

Die Rezeptur des Salates ist eigentlich keine Zauberei: Viel Kochsalat, Wasserkresse, Walnüsse und pasteurisierter Gorgonzola. Doch die Zusammensetzung des Dressings ist so geheim, dass die MitarbeiterInnen sogar eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben müssen.

Es mag komisch sein, dass schwangere Frauen so sehr an einen Mythos wie The Salad glauben wollen. Aber da unterschätzt man einfach die Verzweiflung der letzten Schwangerschaftswochen. Tatsächlich wurde sogar Carrie LaDou empfohlen, den Salat zu essen, als sie schwanger war: "Mein Frauenarzt wusste nicht, dass mir das Café gehört!" Im Caioti Café geht man gelassen mit der urbanen Legende um. Es gibt sogar eine Wand, auf der alle "Salat-Babies" aufgelistet sind.

Faszinierend ist, dass der Salat-Mythos auf einem einfachen Zwischenfall basiert: "Vor 28 Jahren kam eine Frau in unser Lokal, die schon weit über den Geburtstermin hinaus war. Sie aß den Salat, bekam die Wehen und gebar kurz darauf ihr Kind. Seit diesem Tag ist die Bekanntheit des Salates einfach immer angewachsen."

Thema: Eltern

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .