Ressort
Du befindest dich hier:

Tierheim abgebrannt: Jetzt fehlt es an allem!

Letzte Woche hat sich in einem Tierheim von Animal Care Austria eine Tragödie abgespielt: Das Gebäude wurde niedergebrannt, sämtliche Vorräte vernichtet und 44 Tiere starben im Brand - nun braucht man für die übrigen Hunde und Katzen dringend Hilfe!

von

Tierheim abgebrannt: Jetzt fehlt es an allem!

Wir sind ehrlich schockiert und wollen helfen: Denn in einem Tierheim der Animal Care Austria Care in der ungarischen Niederlassung Kiskunlachaza brach letzte Woche ein verheerender Brand aus, bei dem 44 Hunde ihr Leben verloren, davon 25 Welpen.

Zwar war die örtliche Feuerwehr schnell zur Stelle, konnte das Feuer jedoch längere Zeit nicht löschen und so brannte ein ganzes Gebäude des Areals nieder. Futter, Decken und Werkzeug wurden dabei ebenso komplett vernichtet und die übrigen 200 Hunde und 60 Katzen sind zwar nun in anderen Bereichen notdürftig untergebracht, aber stehen zum Teil immer noch unter Schock - ebenso wie das betreuende Team vor Ort, das um die verstorbenen Tiere trauert.

Der Grund des Feuers ist noch nicht geklärt, klar ist nur, dass dringend Hilfe benötigt wird! Denn es fehlt an allen Ecken und Enden: für Futter, wärmende Decken und natürlich wieder eine neue Unterkunft für die Hunde und Katzen.

Hier kannst du für das niedergebrannte Tierheim spenden:

Animal Care Austria Spendenkonto:
Verwendungszweck: "FEUER IM TIERHEIM"
Raiffeisenbank Wien
BIC: RLNWATWW
IBAN: AT29 3200 0000 1127 4065
Spendenlink: http://www.animalcare-austria.at/de/ihre-hilfe.shtml
Mehr Informationen erhältst du auf der Facebook-Seite von Animal Care Austria.

Thema: Tiere

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .