Ressort
Du befindest dich hier:

Nagel wechsle dich: Tic Toc Nails

Was Nailart anbelangt, gibt es schon sehr viele Möglichkeiten. Doch die Tic-Toc-Nails toppen alles: Wechselnde Designs dank Druckknöpfen!


Tic Toc Nails
© instagram.com/nail_unistella

Wir wollen eigentlich alles, wenn das irgendwie geht: Perfekt manikürte Nägel in einer Farbe, die in der Arbeit und beim Fortgehen gleichermaßen genial aussieht und dann noch einen Statement-Nagel, der aber auch nicht zu wild sein darf. Mit dieser neuen Nageldesign-Methode könnte dieser Wunschtraum die Realität werden: Tic-Toc-Nägel sind da.

In den letzten Jahren klauen wir immer mehr Ideen aus der Welt von K-Beauty: Und wenn es um ausgefallen Ideen geht, dann sind die ostasiatischen Beauty-Freaks einfach die coolsten. So auch Eun Kyung Park. Sie ist weltberühmte Nageldesignerin und Gründerin von Unistella, einem Nagelsalon, in dem schon viele der bekannten Nail-Art-Trends geboren wurden.

Ihr neuester Streich ist genial wie einfach: Man klebt sich eine Hälfte eines Druckknopfes auf den Nagel und versiegelt ihn anständig. Dann klebt man Glitzersteinchen, kleine Figuren oder was einem sonst so gefällt, auf die zweite Hälfte des Knopfes. Man fügt sie zusammen und Ta-Dah: Ein Statement-Nagel ist geboren! In diesem Minivideo von Vogue Korea sieht man genau wie es geht:

Gut, man sollte jetzt nicht einfach Superkleber nehmen und die Sache in Angriff nehmen, sondern sich am besten von einer Expertin beraten lassen. Doch wer Erfahrungen mit Nailart hat, wird die Durchführung der Tic-Toc-Nails nicht schwer finden. Das Gute dran: Der auserwählte Nagel kann ganz neutral lackiert werden und auch der Schmuck selbst muss nicht unglaublich exzentrisch sein.

Und obwohl der Trend noch gar nicht so alt ist, gibt es schon einige NachahmerInnen! Unter dem Hashtag #TicTocNailChallenge teilen sie ihre Versionen des neuen Trends:

Thema: Nägel