Ressort
Du befindest dich hier:

Dankbarkeit und drei weitere Methoden, die dein Leben sofort verändern

Der Influencer Jay Shetty war einige Jahre in einem indischen Aschram und verbreitet seine Weisheiten nun auf Instagram. Wir stellen vier seiner Methoden vor.

von

Dankbarkeit und drei weitere Methoden, die dein Leben sofort verändern
© iStock

In schwierigen Zeiten den Fokus auf das Wesentliche nicht zu verlieren, gilt mittlerweile als große Kunst. Wer ohnehin viel Zeit im Internet verbringt, sollte so manchen Motivationscoaches auf Instagram folgen. Einer von ihnen ist Jay Shetty: Der Brite zählt mittlerweile 7,3 Millionen Follower, ist mit seinem Podcast "On Purpose" extrem erfolgreich und hat gerade ein Buch herausgebracht. In "Think like a Monk" stellt er Denkweisen vor, die unser tägliches Leben maßgeblich beeinflussen. Jay Shetty selbst hat nach seinem Abschluss auf der Business School dem Leben im Büro abgeschworen und verbrachte drei Jahre als Mönch in einem Aschram in Indien. Nun teilt der 33-Jährige sein Wissen mit anderen und transportiert das uralte Wissen in die heutige Zeit.

Das könnte dich auch interessieren: 5 Dinge, die Yoga in deinem Leben ändert

Sich in Zeiten der Unruhe auf das Wesentliche konzentrieren

Immer wieder macht der ehemalige Mönch auf das Wesentliche aufmerksam: Zeit für Mediation, die Gedanken fokussieren, auf seine Ziele ausrichten, Menschen und Situationen loslassen, die mehr zu Belastung werden als sie einem guttun. Seine Methoden sind denkbar einfach und von heute auf morgen umzusetzen. Einzige Voraussetzung für den Erfolg (im beruflichen als auch privaten Leben): Von seinem alten Denkmuster sollte man sich am besten gleich verabschieden.

Die TIME-Methode für mehr Glück

Immer wieder spricht der Autor von vier wesentlichen Verhaltensweisen, die unser tägliches Leben positiv beeinflussen. Demnach sind wir alle nur einen Schritt vom Glück entfernt. Und zwar, wenn wir für folgende Aspekte mehr Zeit (TIME) schaffen:

  • "T" steht für "Thankfulness": Besonders morgens und abends sollten wir uns darüber bewusst werden, wofür wir wirklich dankbar sind. So wird der Fokus automatisch auf das Positive gerichtet und wir schulen unser Gehirn darin, in kleinen Dingen das große Glück zu erkennen.
  • "I" steht für "Inspiration": Laut Shetty sollte sich jeder und jede von uns zumindest einmal am Tag einer Sache widmen, die uns inspiriert. Sei es ein Buch, eine Dokumentation, ein Podcast, ein Kunstwerk – Inspiration schafft neue Energie. Wir lernen etwas Neues und spüren sofort die Benefits, die damit einhergehen.
  • "M" steht für Meditation: Mittlerweile ist uns allen bekannt, dass Meditation nur Vorteile hat. Die Atmung bewusst ausrichten, Zeit für sich selbst freiräumen, die Gedanken still werden lassen – Jay Shetty (und im Übrigen viele andere) sehen Mediation als *den* Schlüssel zum Glück.
  • "E" steht für "Exercise": "Unsere Gedanken müssen still, unser Körper will bewegt werden", so der ehemalige Mönch. Bewegung ist ein weiterer wichtiger Faktor für ein positives Mindset.
Thema: Psychologie

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .