Ressort
Du befindest dich hier:

Date Like Donald: Es gibt ein Tinder für Trump-Fans

Ein Tinder für Trump-Fans? Möchte man nicht wahrhaben, ist aber passiert. Doch der Start der Dating-Plattform ist gar nicht so reibungslos verlaufen...

von
Kommentare: 0

donald trump kuss

Er selbst ist nicht zu haben: Donald Trump und Ehefrau Melania

© 2016 Getty Images

Nein, wir befinden uns nicht in einer schrägen Folge der Netflix-Serie "Black Mirror". Dies ist die Realität und nichts als die Realität. Und deshalb ist es umso schräger, dass "Donald Daters" wirklich existiert. Wer die Seite auf dem Desktop aufruft, wird gleich von einem Ladebildschirm empfangen, auf dem ein Herz im USA-Look pulsiert. Auf den ersten Blick wirkt die Seite geschmackvoll, doch schon nach kurzem Abchecken der Beschreibung, weiß man schon, woran man ist. Bei "Donald Daters" handelt es sich um eine Dating-Seite (und App), die an in Amerika lebende Trump-Supporter gerichtet ist. Sie funktioniert ganz ähnlich wie Tinder, wo UserInnen einander herumswipen können, bis sich ein Match findet.

An sich haben natürlich auch die UnterstützerInnen des amerikanischen Präsidenten ein Recht darauf, Liebe zu finden, nur ist es recht einseitig, wenn ich gar niemanden kennenlernen will, der nicht meiner Meinung ist. Und geklappt hat es mit der großen Liebe auch noch nicht, denn gleich am ersten Tag der App, ist ein Pfusch geschehen. Durch eine große Sicherheitslücke gelangen Hacker an die gesamte NutzerInnendatenbank. Alle Profilfotos, private Nachrichten und Zugangsdaten konnten problemlos runtergladen werden.

Zum Glück steckte niemand Böswilliges hinter dem Hack. Vielmehr wollte Elliot Alderson, ein französischer Netz-Sicherheitsexperte, zeigen, wie unsicher die neue Plattform wirklich ist. Er übermittelte die Daten an das Fachmedium TechCrunch, die daraufhin alles löschten. Die Gründerin von "Donald Daters", Emily Moreno, entschuldigte sich zwar nicht wirklich für den Fauxpas, aber zumindest wurde die Chat-Funktion zeitweise ausgestellt. Doch wie auch Trump persönlich sagen würde: Das mit dem Datenklau ist sicherlich nur Fakenews!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.