Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps für einen aufgeräumten Schreibtisch

Willst du auf deinem Schreibtisch endlich Übersicht haben - weißt aber nicht, wie du das Durcheinander beseitigst? Ordnungscoach Birgit Holcik (monk4you.com) räumt auf und bringt System rein. Egal ob rund um den Computer, in deinen Ablagen oder im gesamten Büro. Wenn du den Putz selbst wagen willst: Wir haben für dich die besten Tipps, wie’s gelingt!

von

Tipps für einen aufgeräumten Schreibtisch

Hilfe für Ordnungsmuffel.

© Thinkstock

Der sicherste Weg zu einem aufgeräumten Schreibtisch!

1

Räume deinen Schreibtisch komplett ab. Nehme auch sämtliche Schubladen heraus, und leere diese aus. Reinige Schreibtischoberfläche und Laden gründlich, stelle einen großen Mistkübel bereit.

2

Beginne mit dem Papier, miste dabei nach der Drei-Felder-Methode aus: Erstes Feld für dringende Sachen, die gleich nach dem Aufräumen erledigt werden. Das zweite für die Ablage, das dritte für den Müll.

3

Verstaue die Dinge für die Ablage nun - je nach Geschmack in Ordnern, Hängeregistern oder Ablagefächern - nach einem entsprechenden Ordnungssystem ein. Zum Beispiel Eingang, Unerledigt, Wiedervorlage.

4

Ordne Schubladen nach der Zugriffsregel: Je häufiger der Zugriff, desto kürzer der Zugriffsweg. Für Rechtshänder gilt: Telefon links und Notizblock zum Sofortnotieren rechts platzieren, für Linkshänder umgekehrt.

5

Auf deinem Schreibtisch dürfen nun nur mehr Computer, Telefon, ein bis zwei Schreibgeräte, Kalender, Notizblock. Eventuell Dinge wie Locher, wenn du ihn mehrmals täglich brauchst. Absolute No-Gos: Zeitungsstapel und Essen.

Themen: Home, Karriere

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .