Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps für lang anhaltende Bräune

Auch wenn der Urlaub längst zu Ende ist und der Herbst in den Startlöchern steht: So erhalten Sie sich ihren Teint und Körper sommerfrisch und zart gebräunt.


Tipps für lang anhaltende Bräune
© Corbis

Endlich ist der Körper wunderschön gebräunt, sind die Kurven von den vielen Bad-Besuchen knackig und straff. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Sommer-Look noch lange konservieren.

Schöne Arme und Beine:

Nach dem Sommer wirken Arme und Beine schön knackig . Damit das so bleibt: Eine reichhaltige Creme für Beine und Po benutzen und Arme mit Cellulite-Gel versorgen (nebenbei noch Reste von Sonnenmilch oder After-Sun-Lotion aufbrauchen).

Für samtige Haut: Arme und Beine, insbesondere an Ellbogen und Knien, täglich mit einem Sisalhandschuh abreiben. Zusätzliches Push-up fürs Gewebe (denn UV-Licht schwächt es!) liefert konzentriertes Vitamin C.

Sekunden-Tipp:

Mini- Yoga . Ausgestreckt liegen, Zehen zusammenkrallen, Finger einrollen, Arme, Bauch, Po & Beine fest anspannen, bis zehn zählen, lockern. Definiert die Muskeln schön.

Geschmeidige Haut:

Trocken oder Fleckig? Ihre Haut ist nahtlos gebräunt? Kompliment. Aber Vorsicht: Sobald sich die Bräune abschuppt, nicht sofort mit Selbstbräuner drübergehen. Erst Problemzonen checken: Schultern (trocken), Dekolleté (Knitterfältchen), Bauch und Rücken (fleckig und schlaff). Den Body erst mit hausgemachtem Peeling aus 1 Tasse Obers, mit 3 Esslöffeln Salz oder Zucker verrührt, abreiben. Das festigt und bräunt gleichzeitig.

Sekunden-Tipp:
Hautfunktionen ankurbeln. Zuerst warm duschen (nicht zu heiß: Kreislauf!), dann von den Füßen beginnend bis zum Hals kurz mit kaltem Wasser abschließen.

Haare nach der Sonne:

Leuchtende, sonnengebleichte Strähnchen im Haar? Super. Struppige, gesplisste Haarenden? Sofort Spitzen schneiden, bevor das Haar sich noch weiter spaltet! Farbe auffrischen? Ja - aber bedenken Sie, dass Ihre Farbe (gefärbt oder echt) nach dem Sommer zwei, drei Nuancen heller ist als sonst, danach muss sich die Farbwahl für Tönung oder Coloration richten. Ob mit oder ohne Farbe: Ohne Aufbauprogramm geht jetzt gar nichts.

Nach dem Sommer wichtiger denn je: Haare vor dem Shampoonieren gründlich nass machen, nur wenig (verdünntes) Shampoo einmassieren, dabei Produkt mit Feuchtigkeits-Glanzstoffen verwenden.

Sekunden-Tipp
Kräuterspülung. Helles Haar bekommt Pep durch Lindenblüten-, dunkleres durch Rosmarintee. Einmal gebrüht, reicht der Tee - verdünnt - für mehrmaliges Ausspülen.

Selbstbräuner-Parade:

Wie Sie Fake Tan perfekt auftragen. 1. Schritt: Ganzkörperpeeling, inklusive Gesicht, die Haut muss superglatt und möglichst auch frisch enthaart sein. Dann muss man abwarten, bis sie ganz trocken ist. Vorsicht: Auf feuchter Haut wird das Ergebnis streifig und fleckig!

Sommerfrische im Gesicht:

Cremen & Sprühen! Sommerfrische & zarte Bräune sollen bewahrt werden? - Feuchtigkeit in jeder Form hilft: als Intensiv-Treatment, als Feuchtigkeitsmaske oder als Repaircreme für die Nacht. Zusätzlich kann tagsüber mehrmals ein Thermalwasserspray aufgesprüht werden. Auch spezielle Pflege-Öle helfen. Bei sehr trockener Haut: Durch Einnehmen von Kapseln mit Nachtkerzenöl werden die Feuchtigkeitsspeicher der Haut schnell wieder aufgefüllt.

Sekunden-Tipp:
Wenn der Blick in den Spiegel fahle Blässe zeigt: Mit Bronzing Powder pinselt man im Nu Sommerfrische ins Gesicht.