Ressort
Du befindest dich hier:

5 Tipps: So funktioniert eine glückliche Fernbeziehung

von

Wie weit weg sich 1.500, 12.000 oder auch nur 230 Kilometer wirklich anfühlen können, weiß man erst wirklich, wenn dich genau diese Kilometer von deinem Partner trennen. Studienaufenthalt, neuer Job, verschiedene Städte: Eine Fernbeziehung bringt die Liebe oft an ihre Grenzen. Eifersucht, fehlende Nähe und die zum fünfzehnten Tag hintereinander geschriebene Guten Morgen-SMS - egal, wie sehr man es sich schön redet; es zehrt... 5 Tipps, wie es trotzdem klappt ... und man eine Fernbeziehung sogar genießen kann:


Ich vermisse ihn © Bild: Thinkstock/Fuse

Ich vermisse ihn

Das Problem: Es klingt banal, aber ich vermisse ihn so wahnsinnig. Werde ich jemals mit dieser Sehnsucht umgehen lernen?

Die Lösung: Die schlechte Nachricht: Dass du deinen Freund vermisst, ist in Fernbeziehungen unumgänglich. Alles andere würde auch gegen eure Liebe sprechen. Die gute Nachricht: Es gibt Möglichkeiten, wie man damit besser zurechtkommen kann. Mach' einen Kalender-Countdown bis zu eurem nächsten Treffen. Umgib' dich mit "Souvenirs" von ihm – etwa das Kuschel-T-Shirt, das er in der letzten gemeinsamen Nacht getragen hat. Es ist entscheidend, dass du dir das Ziel, den Jackpot, immer wieder vor Augen führst. Und dir immer wieder bestätigst, dass es nur eine Durststrecke ist, durch die ihr durch müsst. Und den Rest der Zeit? Unternimmst du möglichst viel mit deinen Freundinnen....