Ressort
Du befindest dich hier:

5 Tipps bei schnell fettendem Haar

Habt ihr es satt, ein bis zwei Tage nach dem Haarewaschen bereits so fettiges Haar zu haben, dass ihr ein Spiegelei darauf braten könntet? Wir auch, deshalb teilen wir unsere besten Tipps mit euch!


5 Tipps bei schnell fettendem Haar
© istockphoto.com

Wenn ihr die Nase voll davon habt, eure Haare ständig waschen und morgens extra früher dafür aufstehen zu müssen, dann nehmt euch diese Tipps zu Herzen und probiert sie am besten sofort aus. Wir sind überzeugt davon, dass schnell fettende Haare nicht immer an den Hormonen liegen und somit außerhalb unseres Einflussbereiches, sondern wir sehr wohl etwas gegen dieses Malheur tun können.

1

Auf das richtige Shampoo und den passenden Conditioner kommt es an.
Vermeidet Shampoo und Conditioner, die mit den Worten „trocken", „beschädigt", „glättend" oder „glänzend" gekennzeichnet sind. Diese überziehen das Haar mit einem feinen Film aus Silikonen, die es glänzend und geschmeidig wirken lassen. Super für diejenigen, die es vertragen. Weniger gut, für alle anderen, die zu schnell fettenden Haaren neigen. Die feine Beschichtung trägt zur Ölproduktion des Haars bei und lässt es daher stumpf und ölig aussehen. Ideal sind natürliche Shampoos frei von Silikonen und Parabenen.

2

Nicht jeden Tag Haare waschen
Je sauberer das Haar, desto höher ist die Ölproduktion, desto schneller fetten sie nach. Logisch! Beim Waschen beseitigen wir nicht nur den Schmutz, sondern entziehen unseren Haaren auch gleichzeitig wichtige Öle und Vitamine, sodass es ständig neue produzieren muss.
Es mag schwer klingen, vor allem am Anfang, aber versucht eure Haare nicht täglich, sondern erst alle drei bis vier Tage zu waschen. Haare passen sich schnell an und ihr werdet schon bald einen Unterschied bemerken.

3

Einmal die Woche ein Neutralisierungshampoo verwenden
Oftmals liegt das eigentliche Problem an einer fettigen Kopfhaut, als an fettendem Haar. Ein Neutralisierungsshampoo kann dabei helfen überschüssige Ölablagerungen und Silikonfilme von der Kopfhaut zu entfernen. Einfach einmal pro Woche die Haare mit einem neutralisierenden Shampoo aus dem Friseurhandel waschen und den Rest der Woche wie gewohnt mit Shampoo und Conditioner.

4

Nicht zu heiß duschen
Heißes Wasser entzieht die natürlichen Öle der Kopfhaut, welche dann direkt wieder ersetzt werden und somit noch während der Haarwäsche fett nachproduziert wird. Ein Teufelskreis. Achtet darauf, am Schluss lauwarmes bis kaltes Wasser zu verwenden, um dem Haar einen natürlichen Glanz zu verleihen.

5

Finger weg von Haarölen
Dieser Punkt bedarf keiner weiteren Erklärung! Haaröle werden oftmals an den Haarspitzen angewendet, doch beim Durchkämmen gelangt Öl auch an den Ansatz. Am besten die Finger ganz davon lassen.

Thema: Haare