Ressort
Du befindest dich hier:

7 romantische Flitterwochen-Destinationen in Italien

Romantische Flitterwochen, die nicht zuuu teuer werden sollen: Da ist Italien eine wunderbare Ideen. Die 7 schönsten Reiseziele für Hochzeitspaare.

von

7 romantische Flitterwochen-Destinationen in Italien
© Instagram

Die Hochzeit hat euch bereits eine Lawine gekostet, die Flitterwochen sollten deshalb halbwegs leistbar und dennoch romantisch ausfallen. Da ist Italien doch naheliegend. Schließlich passt dort alles: Das Wetter, das Essen, die Landschaft ... und dann natürlich auch noch ganz viel Amore.

Wir haben deshalb die 7 schönsten Flitterwochen-Reiseziele in Italien gesucht, wo frisch verheiratete Paare ihr Liebesglück perfekt genießen können.

1

FLORENZ. Kosmopolitisch und urban, trotzdem noch malerisch und überschaubar: Was sich wie ein Widerspruch anhört, macht Florenz zur perfekten Stadt für verliebte Paare. Die toskanische Stadt ist Heimat zahlreicher Luxushotels, ausgezeichneter Restaurants (ein Abendessen im La Giostra ist quasi Pflicht!) und wunderbarer Renaissance-Kunst. Unternehmt eine Bootsfahrt auf dem Arno, schlendert über den Ponte Vecchio, tourt mit Leih-Rädern rund um die offenen Plätze, besucht die Uffizien und vor allem: Schlag euch die Bäuche mit dem besten Gelato der Welt voll.

2

PIEMONT. Was möchte man in den Flitterwochen eigentlich am liebsten? Essen, trinken, schlafen. Das Piemont, eingebettet zwischen Frankreich und der Schweiz mit herrlichem Blick auf die Alpen, ist eine der berühmtesten Weinregionen der Welt. In Alba, der Heimat des weißen Trüffels, kann man eine private Trüffel-Tour buchen, die mit einer Wein- und Trüffelverkostung endet. Klingt überzeugend? Passt auf, es kommt noch etwas: Reserviert unbedingt im Boroly Weingut, wo man die köstlichsten Barolos probieren kann.

3

AMALFI KÜSTE. Gebirgige Küsten und bunte Fischerdörfer – es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die so atemberaubend romantisch sind wie die Amalfi-Küste. In der schicken Stadt Positano kommen Feinschmecker und Abenteurer auf ihre Kosten. Unternehmt einen Tagesausflug in die nahegelegene Stadt Montepertuso, segelt nach Capri und erkundet die umliegenden Grotten. Ein herrliches Dinner für Zwei erlebt ihr auf der Terrasse des Restaurant Da Adolfo (unser Tipp: die Linguine Vongole!).

4

VENEDIG. Gut, Venedig ist alles – nur kein Geheimtipp. Trotzdem: Gibt es einen Ort auf der Welt, der so geheimnisvoll und schön ist, wie die versinkende Stadt mit dem Piazza San Marco, den Steinbrücken, die die engen Gässchen verbinden, und den bunt gestrichenen Palazzos, die den Kanal säumen? Kein Wunder, dass George Clooney und Amal Alamuddin hier ihre Hochzeit feierten. Ein Besuch auf dem Rialto Markt, ein Spritzer in der Osteria Bancogiro oder ein kurzes Trip ins benachbarte Burano ... es gibt viele Möglichkeiten, ein Flitterwochen-ende in Venedig zu verbringen. Nur eines: Statt einer touristischen Gondola-Tour solltet ihr eine private Bootsfahrt entlang des Canale Grande buchen.

5

VERONA. Gibt es einen besseren Ort, um seine Flitterwochen zu verbringen, als jene Stadt, die mit Romeo und Julia Schauplatz einer der schönsten Liebestragödien der Literaturgeschichte ist? Feiert eure Romanze bei einem Abendessen im Ristorante Il Desco und beendet den Abend in der Arena di Verona, einem riesigen römischen Amphitheater mit Live-Aufführungen von Opern wie "Der Barbier von Sevilla".

6

SARDINIEN. Sardinien ist ... nicht weniger als das Paradies. Das Ostufer der Mittelmeerinsel ist eun beliebtes und günstiges Reiseziel – trotzdem findet man hier nach wie vor leere Buchten mit glasklarem türkisen Wasser und herrlich weißem Sand. Kleine Hafendörfer, mittelalterliche Burgen und zerklüftete Küsten gibts noch obendrauf.

7

PUGLIA. Der Stöckel Italiens an der Adria ist eine ruhige, aber nicht weniger charmante Alternative zur Amalfi-Küste. Olivenhaine, wunderschöne Felsküsten, weiß gestrichene Steinhäuser und rustikale Landschaften: Hier ist Italien noch ursprünglich. Macht einen Trip zur Grotte di Castellana, einem unterirdischen Labyrinth oder in die hübsche Stadt Alberobello. Turteltäubchen sollten ein Abendessen in der Grotta Palazzese in der Kurstadt Polignano a Mare einnehmen. Das Restaurant wurde in eine Kalksteinhöhle mit Blick auf das Meer gemauert. Wunderschön!

Themen: Hochzeit, Reise

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.