Ressort
Du befindest dich hier:

So geht Sauna

Das kalte, graue Wetter treibt uns in wärmere Gefilde. Egal ob zu Hause, im öffentlichen Bad oder im Wellnesshotel: Unter diesen Voraussetzungen ist der Saunagang entspannend und stärkt das Immunsystem.


So geht Sauna
© istockphoto.com
1


Reinigen
Damit die Poren frei sind, vorher gründlich abduschen und trocknen. So schwitzt du am besten und effektivsten.

2


Kurzhalten
Zwei, maximal drei Durchgänge, mit je 8-12 Minuten. Dazwischen abkühlen, ein paar Schritte gehen, kalt abduschen.

3


Durchatmen
Ist eine Verkühlung im Anmarsch? Beim Aufguss Mentholdüfte verwenden. Tief durchatmen – besser als jede Inhalation.

4


Hautpflege
Nach dem Anschwitzen die Haut mit Honig einreiben. Die geöffneten Poren nehmen die antibakteriellen Wirkstoffe bestens auf.

5


Ruhen
Nach jedem Durchgang 15 Minuten entspannen mit einem Buch oder einfach Augen schließen. Sonst macht der Kreislauf nicht mit.