Ressort
Du befindest dich hier:

Was hilft gegen Fingernägel kauen?

Nach Schätzungen kauen ungefähr 30 Prozent aller Kinder und Jugendlichen regelmäßig an ihren Fingernägeln. Meist ist die Ursache für das Kauen eine psychologische, die man auch als solche behandeln muss.

von

Was hilft gegen Fingernägel kauen?
© Corbis. All Rights Reserved.

Der griechische Fachbegriff für das Fingernägelkauen ist "Onychophagie" und wird in der Psychologie als eine Ersatzhandlung betrachtet.

Die Ursachen

Das Nägelkauen hat meist psychologische Ursachen. Es ist eine Reaktion auf Stress und Überforderung im Alltag oder in bestimmten Situationen, die meist schon im Alter von 3-4 Jahren beginnt. Kaut ein Kind regelmäßig an seinen Nägeln herum, sollten Eltern sofort Maßnahmen ergreifen. Es ist ein Zeichen dafür, dass das Kind Schwierigkeiten hat, die tiefer gehend sind. Mögliche Gründe könnten der Druck in der Schule sein, die Angst zu versagen, die Trennung der Eltern oder Einsamkeit. Das Selbe gilt für Erwachsene, welche regelmäßig und zwanghaft an ihren Nägeln kauen. Die Ursache dafür ist nicht in etwa Langeweile oder Gewohnheit, sondern ein psychologisches Problem.

Was hilft gegen das Kauen?

Je früher man beginnt das Problem zu behandeln, desto besser. Eltern sollten deswegen sofort eingreifen, wenn sie erkennen, dass ihr Kind exzessives Nägelkauen betreibt. Eltern können in so einem Fall nur eines tun: Erkennen wo die Ursache für das Kauen liegt und für dieses Problem eine Lösung finden, indem man dem Kind z.B. den Druck nimmt, es beruhigt oder gemeinsam eine Enttäuschung verarbeitet. Auf keinen Fall sollte man das Kind einfach immer und immer wieder ermahnen. Dies wird das Fingernägelkauen kaum stoppen. Auch Erwachsene sollten dem Ursprung ihres Problems, als ersten Schritt der Heilung, auf den Grund gehen. In welchen Situationen kaue ich? Woher kommt meine Angst? Was macht mir Druck? Erst dann kann man gezielt nach einer Lösung des eigentlichen Problems suchen. Wenn man es alleine nicht schafft, sollte man sich vorerst einem Freund/einer Freundin gegenüber öffnen und um Hilfe bitten.

Tipps gegen Fingernägelkauen:

1

Tinktur: Widerlich schmeckende Fingernageltinkturen reichen oft nicht aus, um sich das Kauen ganz abzugewöhnen, allerdings schreckt der Geschmack den Kauenden ein wenig ab und macht ihm die Aktivität bewusster. Erhältlich sind solche Tinkturen in der Apotheke.

2

Bewusstes Kauen: Man sollte versuchen die Situation, in der man wieder an den Nägeln kaut bewusster wahr zu nehmen und sich dann zu fragen: Warum kaue ich jetzt? Was löst diesen Reflex in mir aus? Am besten nimmt man sich bei solchen Fragen ein wenig Zeit darüber zu sinnieren, anstatt die Situation zu ignorieren.

3

Künstliche Nägel: Eine gute Alternative sind künstliche Gelnägel, die nicht unbedingt lange sein müssen. Hier wird eine Gelschicht über den natürlichen Nagel gelegt, die mit dem eigenen Nagel auswachsen kann. Das Kauen auf den künstlichen Nägeln ist fast unmöglich. Kosten ca. 35-70 Euro im Nagelstudio.