Ressort
Du befindest dich hier:

Was tun gegen Schwangerschaftsstreifen?

Dehnt sich Bindegewebe der Haut zu schnell, kann es zu Dehnungsstreifen oder Schwangerschaftsstreifen kommen. Wir haben Tipps, was du dagegen tun kannst!

von

Was tun gegen Schwangerschaftsstreifen?

Die Haut braucht während der Schwangerschaft viel Pflege!

© Corbis. All Rights Reserved.

Nicht nur schwangere Frauen sind von diesem Problem betroffen, auch Personen, welche schnell zugenommen haben, kennen die unschönen Streifen an Bauch, Po, Busen und Oberschenkel. Dehnungsstreifen entstehen dann, wenn das Bindegewege oder Kollagengewebe der Unterhaut überdehnt wird und irreparable Risse zurückbleiben. Die sichtbaren blaurötlichen Streifen verblassen zwar nach einiger Zeit, bleiben aber für immer sichtbar. Wir verraten euch wie ihr eure Haut in der Schwangerschaft pflegen müsst, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden.

Tägliches Eincremen ist das A und O!
1

Eincremen: Die beste Empfehlung, um Dehnunsstreifen zu vermeiden, ist das frühzeitige Eincremen der Haut. Vor allem Massageöl oder fetthaltige Cremes sind sehr hilfreich, da sie im Gegensatz zu Lotionen auf Ölbasis hergestellt sind. Im WOMAN-Shop findest du spezielle Schwangerschafts-Cremes und Massageöle. Das Eincremen hält die Haut während der Schwangerschaft geschmeidig und unterstützt das Kollagengewebe dabei sich an die Dehnung zu gewöhnen.

Massageöl während der Schwangerschaft.
2

Massage: Ab der 12. Woche sollte jede schwangere Frau mit einer morgendlichen Zupfmassage beginnen. Die Haut an den Oberschenkeln, am Bauch und am Po dabei während des Eincremens locker anzupfen und loslassen. Zur Förderung der Durchblutung gibt es auch spezielle Handschuhe oder Massagebürsten. Auch das Baby genießt die Massage und werdende Väter können die Mütter dabei unterstützen.

3

Vitamine: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft sind gesund für das Baby, wie auch für den Körper der werdenden Mutter. Zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen sollte die Schwangere besonders viel Vitamin A, C und E, Proteine und Zink zu sich nehmen. Obst, Hülsenfrüchte und Gemüse sind unumgänglich!

4

Trinken: Die Trinkmenge sollte während der Schwangerschaft erhöht werden. Rechnet man mit einer normalen Menge Wasser von zwei bis drei Liter, sollte eine schwangere Frau mindestens drei bis vier Liter Wasser täglich trinken.

5

Sport: Selbst in der Zeit der Schwangerschaft kommt frau nicht um den lieben Sport herum. Leichte sportliche Aktivitäten wie Nordic Walking, Laufen oder Schwimmen sind sehr gesund und halten das Gewebe straff!

Thema: Pflege