Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps für die Haut um die 20

Zwanzigjährige haben einen zarten Teint, den man am liebsten für immer konservieren würde. Sie wünschen sich eine Pflege, die schnell, einfach und effektiv wirkt.

von

Tipps für die Haut um die 20
©

Die Selbstreparaturmechanismen der Haut sind in diesem Alter noch voll in Schuss, der Teint rosig, prall und frisch. Die Pflege sollte auf den individuellen Hauttyp (normal, trocken, Mischhaut , ölig oder empfindlich) abgestimmt sein.

Tipps für die Haut um die 20.

Sonnenschutz ist ein Muss!

80 Prozent der Hautschäden, die sich später einmal als Falten und Flecken bemerkbar machen, entstehen durch Sonnenschäden, die im Teenager- oder Twen-Alter passieren. Genießen Sie die Sonne dosiert und schützen Sie Ihre Haut mit einem guten Sonnenschutzmittel, das über hohe UVA- und UVB-Filter verfügt. Auch Ihre Tagescreme sollte einen Lichtschutzfaktor enthalten.

Regelmäßig reinigen!

Werden Schmutz, Make-up und tote Hornschüppchen nicht regelmäßig entfernt, scheitert auch die beste Creme an dieser Barriere und kann ihre Wirkung erst gar nicht entfalten. Wasser alleine ist zu wenig - herkömmliche Seife viel zu aggressiv. Ob Sie Reinigungsmilch, -creme oder -gel verwenden, ist eigentlich nur eine Geschmackssache.

Wichtig! Die Haut danach immer mit einem milden Gesichtswasser klären. Für Eilige und Faule gibt es schnelle Two-in-One-Cleanser und praktische Abschminktüchlein.

Keine Experimente.

Sie wollen alles im Leben einmal ausprobieren? bitte nicht in puncto Kosmetik! Wer jede Woche die Pflege wechselt und ständig neue Proben im Gesicht aufträgt, bringt die Haut aus dem Gleichgewicht. Und die reagiert darauf extrem gereizt.