Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps für ein schöneres Hautbild

Wie wird mein fahler Teint wieder strahlend? Meine Haut prall? Und wie verhindere ich Pigmentflecken? WOMAN verrät, wie Sie Ihr Hautbild jetzt verbessern.

von

Tipps für ein schöneres Hautbild
© Thinkstock

Da die Pigmentbildung ab dem 40. Lebensjahr etwas unkontrollierter wird, entstehen Pigmentflecken, auch Altersflecken genannt. Sie zeigen sich meist im Gesicht, auf dem Dekolletè und an den Händen. Anti-Aging-Cremes mit speziellen Säuren knacken diese Farbansammlungen auf und bauen sie langsam ab.

Auch chemische Peelings beim Arzt zeigen gute Wirkung. Wichtig: Gegen künftige Pigmentflecken hilft nur ein täglich angewandter, guter Sonnenschutz !

Wie bekommt mein müder, fahler Teint mehr Strahlkraft?

In den Mittdreißigern wird die Zellteilung langsamer, zusätzlich nicht die Sauerstoffversorgung ab. Die oberste Hautschicht braucht nun fast 40 tage, um sich zu erneuern, abgestorbene Hautschüppchen liege nun länger auf ihr. Wöchentlich angewendete Peelings und viel Sauerstoff (Spaziergänge!) sorgen für strahlend frischen Teint .

Wodurch wird meine Haut praller?

Kollagen und Keratine sorgen für Volumen, Festigkeit und Widerstandskraft. Da diese mit einer hormonellen Veränderung ab Mitte dreißig schwächer werden, ist die Haut nicht mehr prall. Pflanzliche Wirkstoffe können die Kollagen- und Keratonproduktion der Haut jedoch erneut ankurbeln. Somit wird die Haut nach wenigen Wochen wieder fester!