Ressort
Du befindest dich hier:

Do's & Dont's beim Online-Flirt

Schon 44 Prozent der österreichischen Singles sucht die Liebe im Internet. Die Do's & Dont's für den Online-Flirt: Das solltest du beachten.

von

Do's & Dont's beim Online-Flirt

Online-Flirt: Was du beachten solltest

© FRANCK CAMHI

Unglaublich, dass wir noch vor zehn Jahren dachten, Online-Partnerbörsen seien nur etwas für die wirklich hoffnungslosen Fälle. Laut Schätzungen des Branchendienstes singleboersen-vergleich.at haben rund eine Million Österreicher die Partnersuche von Diskotheken und Fitnesscentern in Online-Portale verlagert, suchen die große Liebe oder den kleinen Flirt im Internet.

Doch trotz zweistelliger Zuwachsraten (alleine im letzten Jahr machten die heimischen Online-Partnerbörsen einen Umsatz von 20 Millionen Euro) ist die Balz per Klick für viele User noch immer ein Mysterium – oder sagen wir so: Es gibt Nachholbedarf.

Wir haben die besten Tipps der Flirt-Experten zusammengestellt:

1

Nimm' dir Zeit für dein Profil. Wer denkt, dass das Online-Profil mit ein paar Sätzen zu Hobbies und einem Foto bereits tiptop ausgefüllt ist, der irrt. Nimm' dir wirklich Zeit dafür und geh' sicher, dass es deine Persönlichkeit widerspiegelt. Je besser du dich beschreibst, je klarer du sagst, wer dich interessiert (und wer es bitte bleiben lassen kann) desto erfolgsversprechender wird auch das Feedback sein. Tipp. Recherchiere vorab, was andere User, die ein ähnliches Alter wie du haben, über sich sagen. So bekommst du ein gutes Gefühl dafür, wie du dich präsentrieren willst – und was du lieber nicht von dir preisgeben möchtest.

2

Die erste Nachricht zählt. Wie auch im "realen" Leben, zählt auch im Internet der erste Eindruck. Hast du dich also überwunden, jemanden via Mail zu kontaktieren, dann solltest du keine schludrige Instant-Botschaft verfassen, die du so auch an zig andere Menschen versenden könntest. Geh' auf das Profil deines potentiellen Traumpartners ein, seine Interessen oder auch seinen Wohnort.

3

Stell' dich dar – aber bleib' bei der Wahrheit. Natürlich willst und musst du dich auch in einer Singlebörse im besten Licht darstellen. Trotzdem solltest du in Bezug auf deine Hobbies und Interessen nicht schwindeln. Bezeichne dich nicht als "abenteuerlustig", wenn du am liebsten Serien-Marathon auf dem Sofa feierst. Tu' nicht so, als wärst du Mountainbikerin, wenn du zuletzt mit 20 Jahren länger als eine halbe Stunde geradelt bist. Merke: Spätestens wenn es ernster wird kommt die Wahrheit ohnedies heraus. Dazu möchtest du ja auch nur jemanden, der am Ende des Tages zu dir passt. Und nicht einen Kerl, bei dem du dich verstellen musst.

4

Wähle das richtige Foto. Tabu: Fotos, die dich im Bikini, Unterwäsche oder auf einem Bett sitzend zeigen. Du wirst nicht die Zuschriften bekommen, die du dir wünscht. Auch Bilder, auf denen du irgendwo im Hintergrund zu sehen bist oder eine Sonnenbrille deine Augen verdeckt, sind nicht dazu angetan, besonders viele Zuschriften zu bekommen. Auf dem Foto solltest du gut erkennbar sein, es sollte dich so zeigen, wie du bist (also auch keine Jugendfotos verwenden ;-!): Lächelnd, sympathisch, offen. Noch ein Tipp: Bitte eine Freundin, dich zu fotografieren. Via Handy geknipste Selbstporträts könnten den Eindruck erwecken, dass du keine Freunde hast.

Besser nicht: Selbstgeknipste Porträts
5

Werde aktiv. Du hast ein tolles Bild hochgeladen, dein Profil ist gut getextet? Trotzdem solltest du dich nicht zurücklehnen. Zwar werden Frauen häufiger angeschrieben als Männer (das Miss-Verhältnis liegt in den meisten Partnerbörsen bei 60:40), das bedeutet aber nicht, dass sich die besten Kandidaten melden. Wer selbst aktiv wird und jene Männer anschreibt, die ihm gefallen, wird auch schneller fündig werden. Übrigens: Du musst nicht auf jede Mail sofort reagieren. Weniger interessanten Männern kannst du auch nach ein paar Tagen eine höfliche Absage erteilen.

6

Nicht zu wählerisch sein. Du hast ganz exakte Vorstellungen, wie dein Traummann aussehen muss, wo er wohnen darf und wie alt er ist? Wirf sie über Bord. Die Wahrscheinlichkeit, dass du jemanden findest, der all deine Kriterien erfüllt, ist gering. Und wer die Userberichte der Online-Partnerbörsen studiert, wird schnell merken, dass viele glückliche Päärchen sich von vermeintlichen Problemen wie großer Distanz oder abweichenden Interessen nicht abhalten ließen.

7

Daten, daten, daten. Sympathie und sogar Zuneigung können virtuell entstehen. Liebe und tiefe Gefühle brauchen aber den persönlichen Kontakt. Spätestens nach fünf Mails solltest ein Treffen ins Auge fassen, um abzustecken, ob da mehr zwischen euch als nette Worte ist. Achtung: Verabrede dich immer untertags und an belebten Orten. Gib' Freunden Bescheid, wo und wann du deine Internet-Bekanntschaft triffst. Betrink' dich nicht – und triff' dich auch nicht unbedingt in einem Restaurant. Eventuell entpuppt sich dein Gegenüber als Langweiler UND langsamer Esser. Bedeutet für dich: du sitzt in der Falle.

8

Wähle eine seriöse Online-Partnerbörse. Tests von Konsumentenschützer, das Urteil von Freunden, Empfehlungen von seriösen Plattformen – das sollten die Kriterien sein, nach denen du die für dich passende Partnerbörse auswählst. Leider gibt es immer noch genügend schwarze Schafe, bei denen entweder die Vermittlung von Seitensprüngen oder das Abzocken der User im Vordergrund steht. Wirklich ernstzunehmende Inserate findest du auf der Partnerbörse von WOMAN & Parship.

Thema: Flirt

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.