Ressort
Du befindest dich hier:

19 Tipps von Paaren, die zusammenbleiben

Seid immer pünktlich. Streitet richtig. Und liebt euch bedingungslos. Wir haben Paare, die schon lange zusammen sind, nach ihren Liebes-Tricks gefragt.

von

19 Tipps von Paaren, die zusammenbleiben

Was machen manche Paare richtig?

© Thinkstock/iStock/Dirima

Nein. Man muss nicht zusammenbleiben, nur um zusammen zu bleiben. Wenn es nicht mehr passt, nämlich so gar nicht, dann ist es besser, einen Schlussstrich zu ziehen. Aber trotzdem sind wir Romantikerinnen. Wir glauben an die ewige Liebe – und werden auch nie damit aufhören.

Weshalb uns brennend interessiert, warum es manchen Paaren gelingt, ewig zusammenzubleiben. Und zwar glücklich. Was machen die anders als wir? Wir haben einmal nachgefragt, weil: das kostet ja nix.

19 Geheimnisse von Paaren, die ewig zusammenbleiben

1

Frag' deinen Partner, wie sein Tag war. Nettigkeiten werden nicht weniger nett, wenn sie zur Routine werden. Aufmerksam zu sein und sich dafür zu interessieren, was sich im Leben deines Partners getan hat – auch wenn ein stundenlanges Lamento über den blöden Chef und die noch blöderen Kollegen und Kunden folgt – gibt der Beziehung immens viel Qualität.

2

Streit ist manchmal einfach nur Streit. Und nicht das Beziehungsende. Du kannst wahnsinnig verliebt in einen Menschen sein – und trotzdem auch furchtbar wütend auf ihn. Streit und Diskussionen müssen nicht gleich das Beziehungs-Aus bedeuten und im großen Drama enden. Paare, die zusammenbleiben, wissen, dass man über die Sache diskutieren kann. Aber nicht über die Liebe. Weshalb sie auf der Suche nach Lösungen sind – und nicht zwanghaft Sieger im Kampf bleiben wollen.

3

Akzeptiere: Eine Beziehung bedeutet auch Verpflichtungen. Nein, nicht jedes Partner-Programm bedeutet reine Spaß und Freude. Abendessen mit den Kollegen. Ein Besuch bei den Eltern. Ein Konzert der Band, die ER mag (du weniger). Botengänge. Aber du weißt auch, dass es ihn glücklich macht, dich an seiner Seite zu haben. Und das macht so manche Unbequemlichkeit wett.

4

Aber: Ihr müsst nicht alles gemeinsam machen. Es gibt Paare, die jede freie Sekunde miteinander verbringen. Die es nur im Doppelpack gibt. Ein schwerer Fehler. Denn Freundschaften werden vernachlässigt. Auf Dauer geht der Redestoff verloren. Vor allem: ICH muss ICH bleiben, auch wenn ich mich für das WIR entschieden habe.

5

Kleine Überraschungen versüßen den Alltag. Gibt es Schöneres als zu wissen, dass sich jemand Gedanken über euch macht? Daran denkt, was ihr mögt? Wie man euch eine Freude machen kann? Dem Freund die Schokoladenkekse mit Mint-Stückchen, die er so liebt, mitzubringen. Eine Nachricht auf einem Post-it an den Kühlschrank pinnen. Eine CD seiner Lieblings-Band... Kleine Überraschungen abseits von Geburts- und anderen Feiertagen signalisieren genau das.

6

Gebt euch einen Kuss, bevor ihr irgendetwas anderes macht. Ein Kuss zur Begrüßung, ein Kuss zum Abschied. Diese paar Sekunden müssen drin sein, sind wichtiger als der Müll, der raus muss oder das Essen, das im Backrohr wartet. Selbst, wenn er oder du noch im Bett liegt und schläft: Ein Kuss auf die Wange oder Stirn stärkt eure Verbundenheit.

7

Manchmal muss man Verabredungen auch absagen... Oder verschieben. Wenn es dem Partner wichtig ist, dass man gerade an diesem Tag Zeit miteinander verbringt, dann ist es auch nicht weiter schlimm, eine oder zwei Partys auszulassen.

8

Behandle seine Familie als wäre sie deine. Seine Eltern werden es lieben, wenn du sie als Teil deiner Familie betrachtest. Dein Partner wird es gerne sehen, wenn seine Eltern dich in ihr Herz schließen. Ruf' sie also von Zeit zu Zeit an. Triff' dich mit ihnen, auch wenn dein Freund nicht dabei ist.

9

Sag' öfter "Ich liebe dich!" Besser einmal zu oft, als einmal zu wenig. Wenn du es so empfindest, dann solltest du es auch sagen, keine falsche Scheu.

10

Kümmere dich um deinen Partner, wenn er krank ist. Auch wenn das bedeutet, dass du das Abendessen mit Freundinnen absagen musst und du stattdessen Hühnersuppe kochst oder in der Apotheke die Familienpackung Hustenzuckerl holst. Beklag' dich nicht darüber. Niemand wird absichtlich krank. Aber jemand braucht deine Unterstützung.

11

Übernimm' mehr von der Hausarbeit, wenn der andere Stress hat. Nein, es nervt dich auch, die Wäsche zu waschen oder staubzusaugen. Aber wenn dein Partner gerade bis über beide Ohren mit Arbeit eingedeckt ist, macht es wenig Sinn, über gerechte Einteilung zu diskutieren. Übernimm' einfach für eine gewisse Zeit ein paar seiner To-Do's, um ihn zu entlasten. Dann könnt' ihr die knappen Momente Zweisamkeit, die in so einer Phase bleiben, auch genießen.

12

Mach' dich nicht vor anderen über ihn lustig. Du liebst deinen Partner und respektierst ihn. Warum solltest du ihn für eine flache Pointe vor anderen lächerlich machen? Auch wenn man schnell einen Scherz auf Kosten des anderen machen kann – lass es bleiben, wenn du liebst.

13

Sei pünktlich! So viele lächerliche Streits können vermieden werden, wenn man pünktlich ist. Den anderen zu bestellen und dann warten zu lassen – das ist absolut respektlos und ärgerlich. Starte deshalb mit deinem Beauty-Programm sicherheitshalber eine halbe Stunde früher, wenn ihr verabredet seid.

14

Wenn jemand Böses über deinen Partner sagt: Verteidige ihn! Selbst wenn du sonst sehr zurückhaltend und höflich bist. Wenn jemand deinen Partner schlecht darstellt, dann spring' für ihn in die Bresche. Immer.

15

Haltet euch über eure Pläne am Laufenden. Du willst nach der Arbeit noch mit Kollegen auf ein Bier? Wunderbar. Aber lass' es deinen Partner wissen. Damit er sich keine Sorgen machen muss – und er nicht etwas gemeinsames plant. Das bedeutet nicht, dass du ihn um Erlaubnis fragst. Du informierst ihn nur.

16

Antworte immer. Seine SMS, seine Anrufe – gib' immer Antwort. Nicht in der Minute (du hast ja auch noch andere Sachen zu tun). Aber zeig' ihm, dass du seine Nachricht gesehen hast. Nicht zu reagieren wäre respektlos. Und wenn er dich dringend sprechen muss, dann hat das Priorität.

17

Streitet nicht im Urlaub. Das Zimmer, das ihr gebucht habt, entspricht nicht euren Vorstellungen? Er hat vergessen, dein Necessaire einzupacken, obwohl er es versprochen hat? Geht deshalb die Welt unter? Nein. Ihr habt jetzt endlich Zeit füreinander. Genießt sie. Und nehmt alle ärgerlichen Vorkommnisse einfach mal auf die leichte Schulter.

18

Seid spontan. Ein romantisches Dinner, Last-Minute? Ein Besuch in der Bar statt ein Abend vor dem Fernseher? Unerwarteter Morgen-Sex. Eine spontane Rad-Tour. Überraschungen und Abwechslungen bringen das Salz in euer Beziehungsleben.

19

Liebt euch bedingungslos. Manchmal ist er wirklich so simpel.