Ressort
Du befindest dich hier:

5 Tipps gegen raue Hände

Blickfang Hände: Sie verraten viel über eine Person, deshalb solltest du sie in Topform halten. 5 Tipps wie du in der kalten Jahreszeit raue Hände wieder zart pflegst!

von

5 Tipps gegen raue Hände

Mit einfachen Hausmitteln kannst du deine Hände seidig zart pflegen!

© Corbis. All Rights Reserved.

Peinlich, schüttelt man einem Geschäftspartner oder einer neuen Bekanntschaft die Hand und unsere Hände fühlen sich an wie Schleifpapier! Vor allem jetzt im Herbst und im Winter neigen wir häufiger zu rauen Händen. Peelings, Cremes und Massagen können dabei helfen, dass deine Hände wieder seidig zart werden. Hier 5 Tipps !

1

Richtig Hände waschen
Wasser entzieht der Haut Feuchtigkeit. Klingt komisch, ist aber so. Auch wenn du dir die Hände zu heiß oder zu kalt wäscht bzw. wenn du Seifen und Reinigungsmittel benutzt, die aggressiv sind, werden deine Hände beim Hände waschen nur noch mehr ausgetrocknet. Benutze deswegen pflegende Handwaschöle oder Waschlotionen mit Inhaltsstoffen wie Aloe Vera oder Kamille. Verwende lauwarmes Wasser und benutzte beim Waschen ein sanftes Bürstchen, das alte Hautschuppen schonend entfernt.

2

Peeling für die Hände
Auch ein sanftes Peeling (1-2 mal die Woche) kann deine Hände wieder glatt und geschmeidig pflegen. Dazu einfach Meersalz und Olivenöl vermischen und mit kreisenden Bewegungen wie beim Hände waschen einmassieren. Vergiss nicht auf die Nagelhaut, die dadurch entfernt werden kann. Das Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und regt die Durchblutung an. Anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen.

3

Fernsehen und Wellnessen
Gönne dir einmal pro Woche einen Fernsehabend, an dem du gleichzeitig eine intensive Kur für deine Hände anwendest. Dazu einfach eine reichhaltige Handreme dick auf die Hände auftragen, Baumwoll-Handschuhe drüberziehen und so lange wie möglich einziehen lassen. Du kannst die Handschuhe auch über Nacht anbehalten!

4

Handmassage
Wenn du z.B. eine Pause im Büro machst, oder in der U-Bahn sitzt, nutze die Zeit und massiere deine Hände. Dazu musst du eigentlich nur mit kreisenden Bewegungen des Daumens deine gesamte Handoberfläche abmassieren. Entspannt und fördert die Durchblutung!

5

Winterpflege
Achte darauf, dass du in der kalten Jahreszeit eine Handcreme benutzt, die sehr fetthaltig ist. Sie schützt vor der Kälte und vorm Austrocknen. Einfach morgens bevor du außer Haus gehst und Abends, wenn du nach Hause kommst kurz die Hände eincremen!

Thema: Pflege