Ressort
Du befindest dich hier:

10 einfache Tipps für schöne Haut

Nicht immer muss gute Hautpflege teuer sein! Es gibt auch viele Hausmittelchen und Tricks, die zu einem verbesserten Hautbild führen können. Wir verraten dir die 10 besten Tipps für schöne Haut!

von

10 einfache Tipps für schöne Haut

Seidenglatte Haut, ohne dafür Geld auszugeben!

© Corbis. All Rights Reserved.
1

Lichtschutzfaktor: Es ist Frühling! Auch wenn wir im Moment nicht viel davon bemerken und uns eher wie in den kalten November zurückversetzt fühlen, braucht unsere Haut besonders im Frühling viel Aufmerksamkeit. Die Haut muss sich erst wieder an die Sonnenstrahlen gewöhnen und braucht daher einen täglichen Lichtschutzfaktor. Praktisch sind Sonnencremen mit integriertem LSF oder die neuen BB- und CC-Creams!

2

Wasser trinken: Wir hören es immer und immer wieder und trotzdem vergessen wir im Alltag öfters darauf genug zu trinken. Flüssigkeit ist ein wesentlicher Faktor bei schöner, gesunder Haut. Sie wird straffer und weniger trocken. Wie viel Wasser du trinken sollst, erfährst du hier: Richtig Wasser trinken.

3

Ausreichend Schlaf: Experten empfehlen einen Schlaf von 7 Stunden täglich. Unsere Haut sieht bei ausreichendem Schlaf nicht nur frischer aus, sondern sie regeneriert sich tatsächlich und baut neue Zellen auf. Wichtig ist auch, dass man täglich gleich lang schläft. Mal überhaupt nicht schlafen und dann wieder 12 Stunden ist auch nicht gut!

4

Ernährung: Auch dieses Thema ist schon ziemlich ausgelutscht. Wir wissen, dass auch unsere Ernährung eine wesentliche Rolle für unsere Haut spielt! Deswegen noch einmal: Frische Lebensmittel und Vitamine sorgen für strahlende Haut. Fastfood und Süßes nur für Pickel!

5

Reinigung morgens: Beauty-Expertin Petra Zisser empfielt im Interview, dass die Reinigung abends für die meisten völlig normal ist, da wir auch das Make-up entfernen. Die Schlackenstoffe, die aber morgens auf unserem Gesicht liegen, werden verschmiert und keine Creme der Welt kann im Anschluss optimal einziehen und ihre Haut schützen oder reparieren. Deswegen auch morgens das Gesicht mit einer milden Seife reinigen.

6

Bakterien auf den Händen: Wenn man sich selbst einmal beobachtet, ist es erschreckend wie oft wir uns mit bakterienüberzogenen Händen in das Gesicht greifen, unsere Augen reiben und mit ungewaschenen Fingern an Pickeln herumdrücken. Vom Geldschein direkt in das Gesicht.. Finger weg! Oder vorher die Hände waschen!

7

Rauchen und Alkohol stoppen: Wesentlich für schöne Haut ist der Feuchtigkeitshaushalt. Gerät dieser durch zu viel rauchen und Alkohol durcheinander, wehrt sich die Haut sofort mit Pickeln, Rötungen und Falten.

8

Pflege im Winter/Pflege im Sommer: Unsere Haut hat in den verschiedenen Jahreszeiten ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Während sie im kalten Winter reichhaltige Fettcremes verlang, fordert sie im Sommer eine leichte Creme mit LSF. Am besten lässt man sich einmal von einer Expertin beraten.

9

Wöchentliches Peeling: Ein- bis zweimal die Woche sollten wir unserer Haut ein mildes Peeling gönnen. Dieses entfernt überschüssige Hautschüppchen und verfeinert unsere Poren. Hier findest du ein Rezept für ein selbstgemachtes Peeling: Peelings zum Selbermachen.

10

Gesichtsmaske über Nacht: Auch eine nährende Gesichtsmaske muss nicht viel kosten. Man kann sie ganz einfach selbst machen, auf das Gesicht auftragen und über Nacht einwirken lassen, damit die Inhaltsstoffe von der Haut gut aufgenommen werden können. Hier ein Rezept für eine selbstgemachte Gurkenmaske: DIY-Gurkenmaske.

Thema: Pflege