Ressort
Du befindest dich hier:

Schönheit für Faule

Selbstoptimierung bedeutet Stress! Wir zeigen dir, wie du selbst nach einem langen Arbeitstag was für deine Schönheit tust - und das ganze ohne Aufwand.

von

Schönheit für Faule

Supermodel Doutzen Kroes: "Ich bin auch nicht immer motiviert..."

© instagram.com/Doutzen Kroes

Also, Leute, es sieht ja so aus. Nach einem langen Arbeitstag hab' ich weder Lust, noch ins Fitnessstudio zu rennen, noch mich eine Stunde lang meiner Schönheitspflege zu widmen. Ich will heim, ich will meinen Fernseher, ich will meine Ruhe. Und mich nicht noch durch Selbstoptimierung stressen.

Jetzt folgt die gute Nachricht. Es geht nämlich beides. Beauty-Programm UND Sitzen. Quasi ein 5-Schritte-Schönheitsprogramm für besonders Faule. Oder besser: Für jene, deren Energie einfach nicht für mehr reicht.

Wir tun uns jetzt was Gutes – im Sitzen:

1

Bauch-Po-Training. Sagt dir der "Staubsauger" etwas? Ha! Es handelt sich um eine Übung, mit der du deine Bauchmuskeln ganz nebenbei trainieren kannst. Dafür ziehst du den Bauch fest ein und hältst die Spannung für kurze Zeit (hier haben wir genau beschrieben, wie es geht!). Ein anderer Tipp, der sich ganz nebenbei umsetzen lässt: Sitze aufrecht! Forscher haben nämlich herausgefunden, dass gerades Sitzen zehn Prozent mehr Kalorien verbraucht als entspanntes Lümmeln. Nebenbei kannst du auch noch ein kleines Po-Workout versuchen. Die Muskulatur deines Allerwertesten anspannen, bis du dich um einen Zentimeter hebst. Etwa 20 Sekunden halten, dabei ganz entspannt weiteratmen! Lösen und nach einer kurzen Pause wiederholen. Auch Fußkreisen hilft dir, etwas für dein Wohlbefinden zu tun – und du musst dafür nicht mal aufstehen....

2

Massage. Am Besten wäre es natürlich, wenn dein Partner dir eine entspannende Massage verabreicht. Aber der ist ja leider nicht immer greifbar. Wir empfehlen als Ersatz: Faszienrollen. Die Hartschaumrollen kann im Sitzen zum Einsatz kommen und lockert die Muskeln. Dazu werden auch Verklebungen im Bindegewebe gelöst, womit du Cellulite entgegenwirkst. Eine Übung für den Po: Setze dich auf eine feste Rolle, und bewege dich langsam nach vorn und zurück, indem die Füße jeweils mitgehen. Der Rücken bleibt gerade, um eine Fehlbelastung der Wirbelsäule zu vermeiden. Führe die Bewegung langsam durch. Faszien brauchen Zeit, um sich zu entspannen und beweglicher zu werden. Wem der Druck auf die Gesäßmuskulatur zu intensiv ist, der kann sich an der Rolle abstützen.

Believe in it..... 𯜜

Ein von Doutzen Kroes (@doutzen) gepostetes Foto am

3

Schön trinken. Ja, natürlich geht es uns auch so, dass wir vor dem Fernseher eigentlich am liebsten Chips, Kekse und Schokolade in uns reinschaufeln. Nur: Gesund geht anders, das ist uns auch klar. Weshalb wir die Zeit nun besser nutzen. Indem wir einen Liter-Krug mit Wasser vor uns hinstellen und darauf achten, dass wir unser Trinkpensum von zwei Litern am Tag erreichen. Oder indem wir uns einen Green Smoothie zaubern, mit dem wir die Fettverbrennung nebenbei ankurbeln.

4

Gesichtspflege. Eine Folge "Stepping Out" ? Genau die richtige Länge für ein gemütliches Beauty-Programm. Zunächst ein Glykol-Peeling (löst abgestorbene Hautzellen ohne Rubbeln) auftragen und für zehn Minuten einwirken lassen. Dann eine leichte Joghurt-Maske auftragen: ein paar Esslöffel Joghurt mit einem Löffel Honig vermischen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Hier verraten wir dir eine DIY-Gesichtsmaske gegen Fältchen, die du im Handumdrehen selber herstellst. Für die Streber unter euch: nebenbei eine DIY-Haarkur einwirken lassen...

5

Öl ziehen. Die Methode des Öl-Ziehens gibt es schon ewig, sie wurde bereits im alten Indien praktiziert. Am besten eignet sich kalt gepresstes Öl, zum Beispiel Olivenöl. Einfach einen Teelöffel in den Mund nehmen und etwa 20 Minuten im Mund hin- und her bewegen. Das Öl soll reinigen und gegen Zahnprobleme wirken. Danach ausspucken und gründlich spülen.

Themen: Pflege, Fitness