Ressort
Du befindest dich hier:

5 Tipps für ein spicy Sexleben

Große Liebe und Vertrautheit sind nicht unbedingt die Garanten für ein aufregendes Sexleben. Vor allem in langen Beziehungen, wenn man den Partner bis zu seinen Toiletten-Gewohnheiten im Detail kennt, wird es immer schwieriger, einander sexy zu finden. Wo bleibt das Unbekannte, das Geheimnisvolle, das Aufregende? Wir verraten 5 Tipps, wie man die erotische Spannung wieder herstellt.


Mann sitzt entspannt in einem Strandkorb und liest am iPad. © Bild: Corbis

2. Gönnt euch Abstand!

Tom kann nichts mehr ohne Martina unternehmen, Silvia lässt den Mädelsabend sausen, um Zeit mit Bruno zu verbringen (auch wenn dann nur das TV-Programm durch gezappt wird). Nichts ist tödlicher für Beziehungen als symbiotisches Verhalten: Dich + Mich gibt es nur im Doppelpack. Nur eine kleine Frage als Check: Was soll man einander erzählen, wenn man ohnedies alles zusammen unternimmt?

Tipp: Gönnt euch Abstand! Zwing' dich, auch mal einen Abend mit deinen Freundinnen zu verbringen – und fordere deinen Partner auf, dasselbe zu machen. Nehmt euch bewusste Auszeiten von einander. Wenn er am liebsten daheim gammelt und liest – auch in Ordnung. Es bedeutet aber nicht, dass du dasselbe machen musst. Wer trotz Beziehung sein eigenes Leben weiterlebt, bleibt auch für den Partner aufregend.