Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps und Tricks für einen relaxten und ausgeglichenen Büro-Alltag

Einen Großteil unseres Lebens verbringen wir am Arbeitsplatz. Stundenlanges Sitzen, arbeiten mit dem Computer und ungesundes sowie unregelmäßiges Essen – das kann mitunter eine Bewährungsprobe für unsere Gesundheit werden. Damit Sie den Anforderungen des Arbeitsalltags gewappnet sind und es auch bleiben, hat WOMAN für Sie die besten Tipps und Tricks für einen relaxten Büro-Alltag zusammengefasst.


Tipps und Tricks für einen relaxten und ausgeglichenen Büro-Alltag
© Thinkstock

Stundenlanges Starren auf den Bildschirm, langes Sitzen, wenig Bewegung und immer die gleiche Körperhaltung kann die Gesundheit von ArbeitnehmerInnen im Büro stark beanspruchen. Hinzu kommt Stress, ungesundes Essverhalten & Co. Mit einfachen Tipps und Tricks können Sie Ihren Büro-Alltag entspannter und gesünder gestalten.

Für einen guten Start in den Tag
Ein guter Tag beginnt mit einem guten Frühstück! Die meisten von uns gehen aber meistens nur mit einem Becher Kaffee und leeren Magen ins Büro. Wer jedoch ohne Frühstück aus dem Haus geht, riskiert ein Leistungstief bereits am Vormittag. Beginnen Sie daher mit einem neuen Ritual – stehen Sie in der Früh etwas früher auf und bereiten Sie sich ein gesundes und schmackhaftes Frühstück zu. Achten Sie auf eine ausgewogene Zusammenstellung und sorgen Sie für Abwechslung aus Vollkornprodukte, mageren Käse oder Wurst, Müsli sowie Obst und Gemüse. Es zahlt sich auf jeden Fall aus und Sie werden mit Sicherheit gestärkter und entspannter Ihren Büro-Alltag starten können.

Bewegung
Ständig wird uns gepredigt: „Sorgen Sie für ausreichend Bewegung in Ihrem Alltag!“ Doch die Realität sieht oft ganz anders aus: meist ist man nach der Arbeit viel zu müde um sich noch körperlich zu betätigen oder es fehlt einfach an Zeit. Probieren Sie daher einfach mal die Treppe statt den Aufzug oder fahren Sie mit dem Rad in die Arbeit. Sie werden merken, dass Sie sich dadurch gleich viel ausgeglichener fühlen werden.

Für entspannte Augen
Wer den ganzen Tag vor dem Computer arbeitet geht meist mit müden Augen nach Hause. Gönnen Sie Ihren Augen daher zwischendurch immer mal eine kurze Pause. Folgende Übung hilft beim Entspannen: Schließen Sie für einen kurzen Moment Ihre Augen und stellen Sie sich eine Acht vor. Verfolgen Sie deren Umrisse im inneren Auge ohne dabei den Kopf zu bewegen. Fahren Sie abwechselnd einmal links und einmal rechts herum.

Mittagessen
Was auch immer auf Ihrem Mittagsteller kommt – achten Sie darauf, dass es nicht zu viel und vor allem nicht zu fettig ist. Die Sehnsucht nach einem Mittagsschläfen wäre somit eine nicht willkommene Folge. Bevorzugen Sie daher leichte Kost, wie Fisch und Gemüse, Salat und kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Reis & Co.

Für Zwischendurch
Gegen einen kleinen Snack zwischendurch ist nichts einzuwenden, denn unser Körper ist auf eine ausreichende Energiezufuhr angewiesen. Sonst fühlen wir uns schlapp und unkonzentriert. Essen Sie daher zwischendurch ein Stück Obst, einen Müsliriegel oder ein Joghurt. Natürlich können Sie sich auch mit einem kleinen Stück Schokolade „belohnen“ – achten Sie aber auf einen hohen Kakaoanteil.

Kurze Pausen
Niemand kann acht Stunden oder mehr durchgehend ohne Pause konzentriert arbeiten. Gönnen Sie sich daher zwischendurch kurze Arbeitspausen, indem Sie zum Beispiel kurz an die frische Luft gehen oder eine kleine Runde durch das Büro spazieren.

Schöne Atmosphäre
Sorgen Sie in Ihrem Büro für eine angenehme Atmosphäre! Pflanzen, Bilder von Ihren Liebsten oder nette Dekoelemente sorgen im nu für mehr Wohlbefinden.

Flüssigkeit
Während eines stressigen Arbeitsalltags vergisst man oft ausreichend zu trinken. Der menschliche Körper braucht aber täglich zwischen 2 und 3 Liter Flüssigkeit. Stellen Sie am besten einen Krug mit Wasser in Ihre Reichweite. Ein Post-it mit „Trinken nicht vergessen“ wirkt wahre Wunder!

Ausgleich
Büroarbeit erfordert körperlichen Ausgleich. Sorgen Sie daher in Ihrer Freizeit für eine Kombination aus Entspannung, Spaß und körperlicher Betätigung. Yoga oder Meditation sorgt beispielsweise für einen entspannten Ausgleich und hilft auf längere Sicht gesehen besser mit Belastungen umzugehen.

Sie werden sehen – mit etwas mehr Bewegung, kleinen und gesunden Zwischenmahlzeiten, kurzen Pausen und ausreichend Flüssigkeit sowie der Verzehr von frischem Obst und Gemüse– und Sie fühlen sich im Handumdrehen wieder fit im Büro!

Redaktion: Sabine Haydu

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .