Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps und Tricks gegen den Kater – das hilft wirklich bei einem Brummschädel!

Haben Sie den Fasching gebührend gefeiert und kämpfen heute mit einem Brummschädel? Kein Problem – WOMAN verrät Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie den Kater wieder los werden...


Tipps und Tricks gegen den Kater – das hilft wirklich bei einem Brummschädel!
© Thinkstock

Böses Erwachen: zu viel gefeiert letzte Nacht? Der Kopf dröhnt, der Magen ist flau und alles dreht sich – nach übermäßigem Alkoholgenuss sind das die klassischen Anzeichen für einen Kater. Keine Bange: Mit diesen einfachen Tipps bringen Sie Ihren Kreislauf wieder in Schwung.

Trinken, Trinken, Trinken!
Kein Alkohol – versteht sich! Wen der Kater quält, sollte nun den Flüssigkeitshaushalt wieder auffüllen. Am besten trinken Sie viel Mineralwasser oder mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte.

Duschen
Ab unter die Brause lautet die Devise: Verwenden Sie ein Duschgel mit Zitrus- oder Rosmarinduft – das erfrischt im Nu. Duschen Sie zuletzt kalt, das macht den Kreislauf munter.

Raus an die frische Luft
Sich krank melden gilt nicht! Denn wer feiern kann, muss am nächsten Tag auch aufstehen können. Lassen Sie am besten das Auto stehen und nehmen Sie heute die öffentlichen Verkehrsmittel oder das Rad. Gehen Sie auch raus an die frische Luft – der Sauerstoff macht den Kopf klar und baut den Rest-Alkohol ab. Sie werden sehen, ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft wirkt Wunder!

Katerfrühstück
Auch wenn Ihnen nicht danach ist – auf ein ausgiebiges Katerfrühstück sollte nicht verzichtet werden. Dem Körper fehlen nach dem Alkohol-Genuss wertvolle Mineralien. Durch ein klassisches Kater-Frühstück bestehend aus Hering, Rollmops, Salzgurke, Rühreier mit Speck, Vollkornbrot, Müsli und viel frischem Obst gelangt man mit Sicherheit wieder zu neuen Kräften.

Honig
Fruchtzucker (Fructose) beschleunigt den Abbau von Alkohol. Am besten am Morgen danach ein Honigbrot essen. Honig wirkt wahre Wunder gegen einen Brummschädel, da er – im Gegensatz zu Zucker – Fruktose enthält. Auch Obstsalat mit Honig wirkt besonders gut.

Kaffee mit Zitrone
Klingt grausam – aber wirkt! Hierfür benötigen Sie eine Tasse schwarzen Kaffee und frischen Zitronensaft. Das bringt Ihren Kreislauf schnell wieder in Schwung! Wer allerdings Magenbeschwerden hat, sollte dieses Rezept besser meiden.

Pfefferminzöl
Brummschädel? – da hilft ätherisches Pfefferminzöl! Das kühlt und lindert somit den Kopfschmerz. Einige Tropfen auf Nacken, Schläfe und Stirn einmassieren. Aber Vorsicht: Nicht in die Augen kommen lassen!

Gegen Magenbeschwerden
Leiden Sie auch unter Magenbeschwerden? Dann bringt Melissen-Tee bestimmt Linderung. Einen Teelöffel Melissen Blätter mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen und abgießen. In kleinen Schlucken trinken.

Bloody Mary
Bloody Mary – mit oder ohne Alkohol – hilft den Kater zu vertreiben. Sie benötigen: 200 ml Tomatensaft (Dose/Flasche), 4 cl Gin (oder Wodka), Saft von 1 Zitrone, jeweils 1 Messerspitze Salz und Pfeffer, 5 Spritzer Tabasco (unbedingt notwendig!) und Eiswürfel. Den Tomatensaft mit allen Zutaten ohne Eiswürfel im Shaker gut schütteln. In kleinen Schlucken trinken.

Sabine Haydu

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .