Ressort
Du befindest dich hier:

Toblerone-Tunnel: Nein, dieser Trend ist leider überhaupt nicht so süß, wie du denkst

Alle wollen gerade den Toblerone-Tunnel? Mmmhhh - ja, wir mochten die dreieckige Schokolade auch schon immer. Nur hat dieser Trend leider gar nichts damit zu tun, ganz viel von dieser Schoki zu essen! Wäre ja auch wirklich mal zu schön gewesen, um wahr zu sein. Daher: Hört endlich auf, euch Challenges für weibliche Körper einfallen zu lassen!

von

Toblerone-Tunnel
© iStockphoto.com

Warum gibt es eigentlich keine Trends online, die den männlichen Körper betreffen? Warum werden Menschen immer nur aktiv, um sich die idiotischsten Vergleiche und Herausforderungen an den weiblichen Körper einfallen zu lassen? Und wenn wir schon bei idiotisch sind: Warum will denn niemand den Wettbewerb für das längste Nasenhaar gewinnen?

Stattdessen präsentieren sich vor allem auf Instagram immer wieder Frauen mit Bikini Bridge, Thigh Gap, Vagina Contouring, Bellybutton-Challenge und und und. Wir kommen schon durcheinander mit all den fragwürdigen Trends, die auf bestimmte Stellen des weiblichen Körpers fokussieren und an denen man erkennen soll, ob man denn dem aktuellen Schönheitswahn entspricht.

Was das nun alles mit Toblerone, der dreieckigen Schokolade, zu tun hat? Leider ist es nicht so süß oder lecker, wie man denken könnte. Denn mit Naschen hat das Ganze natürlich nichts zu tun, sondern einzig mit der Form von Po und Oberschenkeln. Beziehungsweise der dreieckigen Lücke zwischen Po und Oberschenkel, welche bei bestimmtem Posieren von hinten sichtbar werden soll und durch welche die Verpackung passen soll. Vorausgesetzt natürlich, alle beteiligten Körperstellen sind bestens trainiert und straff.

Toblerone

Damit sind wir auch schon bei der Problematik angekommen - selbst wenn bei diesem neuen Trend zumindest keine Magersucht propagiert wird, so werden doch erneut vermeintliche Schönheitsideale ausgerufen beziehungsweise Frauen objektifiziert. Die Folgen: noch weiteres Zerbröseln des Selbstwertgefühls alle jener, die glauben, diesen an der Schokolade herbeigezogenen Idealen nicht zu entsprechen.

Und daher genießen wir Schokolade lieber weiterhin mit unseren Geschmacksnerven und lassen uns von der Öffentlichkeit nicht die letzten Nerven ziehen, die meint, sich auf eine neue skurrile Stelle am weiblichen Körper, von der wir bis vor 5 Minuten nicht wussten, dass wir sie haben (könnten), konzentriert.

Und nein - wir zeigen euch hier nun nicht die Parade von weiblichen Hinteransichten, die man auf Instagram zu dem Thema finden kann - wer das Bedürfnis hat mehr zur skurrilen Toblerone-Anatomie zu erfahren, der findet Informationen im folgenden Video: