Ressort
Du befindest dich hier:

Tochter und Mutter sterben mit nur 1 Tag Unterschied: Hollywood-Ikone Debbie Reynolds folgt Carrie Fisher

Hollywood trauert erneut: Unfassbar kurz nachdem ihre berühmte Tochter Carrie Fisher gestorben ist, verstarb nun auch der "Singin' in the Rain"-Star Debbie Reynolds.


Carrie Fisher und Debbie Reynolds

Debbie Reynolds und Carrie Fisher

© Getty Images

Gerade erst hat die Welt den Tod von Carrie Fisher (60), Schauspielerin, Autorin und unfassbare Wörterschmiedin, betrauert, da stirbt ausgerechnet einen Tag danach ihre eigene Mutter. Die ebenso erfolgreiche Schauspielerin Debbie Reynolds (84), die mir "Singin' in the Rain" zu Weltruhm kam, starb an einem Schlaganfall.

Die Bestätigung kam von ihrem Sohn Todd Fisher, der mit den Worten zitiert wird: "Sie ist mit Carrie zusammen."

Gestern wurde die immer noch aktive Schauspielerin als Notfall ins Krankenhaus gebracht, nachdem Todd Fisher laut Branchenmagazin TMZ gerade die Beerdigung von Carrie Fisher besprechen wollte, die an einer Herzattacke gestorben war.

Und gestern hinterließ sie auf Facebook noch die folgenden Zeilen an die um Carrie trauernden Fans: "Ich bin dankbar für all eure Gedanken und Gebete, die sie jetzt zu ihrer nächsten Station begleiten. In Liebe, Carries Mutter."

Carrie und Todd stammten aus einer nur sehr kurzen Ehe mit dem Sänger Eddie Fisher (1928-2010), der die Familie jedoch nach Carries Geburt verließ, um Elizabeth Taylor zu heiraten. In den letzten Jahren allerdings leben die beiden Tür an Tür und sahen sich täglich.

Reynolds selbst war ursprünglich aus armen Verhältnissen, bevor der Hollywood-Ruhm kam, der aber auch das Leben ihrer Kinder stark beeinflusste - was ihre Tochter zum erfolgreichen Roman "Postcards from the Edge" (verfilmt mit Meryl Streep und Shirley MacLaine) "inspirierte".

Als Gewinnerin eines Schönheitswettbewerbs kam Reynolds nach Hollwood, wurde von Tänzer und Schauspieler Gene Kelly für das Musical "Singin' in the Rain" engagiert und damit über Nacht zum Star. Sie wirkte danach noch in dutzenden Filmen mit und erhielt 1964 eine Oscar-Nominierung für "Goldgräber-Molly".

Debbie Reynolds ist tot
Debbie Reynolds an der Seite von Robert Wagner
Debbie Reynolds ist tot
Tochter und Mutter
Thema: Society