Ressort
Du befindest dich hier:

Überbackene Tomaten-Bruschetta

Ein bisschen Sommer-Feeling gefällig? Mit diesen leckeren, überbackenen Bruschetta-Häppchen klappt das ganz einfach! Und die Kombination Tomate-Mozzarella passt ja sowieso immer!!

von

tomatenbruschetta
© Photo by martinturzak/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

Für diesen schnellen, simplen und total leckeren Snack benötigt man nur wenige Basic-Zutaten.

400 g Tomaten
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
3 kleine Ciabatta (ersatzweise 1 Baguette)
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer
Olivenöl
3 Büffelmozzarella

ZUBEREITUNG

Die Ciabatta-Brötchen aufschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Ofen bei 160 Grad etwa 5 Minuten erwärmen, dann die Knoblauchzehe darauf abreiben und mit etwas Olivenöl beträufeln.
Während die Brötchen im Ofen sind, macht man die Bruschetta-Massen. Hierfür die Tomaten waschen und vom Kerngehäuse befreien. Wir brauchen NUR das Fruchtfleisch, sonst werden die Ciabatta-Weckerl nicht knusprig.
Das Fruchtfleisch der Tomaten schneidet man nun in sehr kleine, feine Würfel, hackt die Frühlingszwiebel und mischt sie dazu. Dann wird das ganze mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und das frisch gehackte Basilikum untergehoben.
Die Masse kommt nun auf die Ciabatta-Hälften. Darauf wird der in Scheiben geschnittene Büffelmozzarella gelegt, nochmals etwas Olivenöl darauf und bei 180 Grad im Ofen etwa 7 Minuten backen.
Herausnehmen, mit einer kleinen Prise Salz und Pfeffer würzen und sofort, am besten noch warm, genießen.
So schmeckt der Sommer - auch im Winter!!