Ressort
Du befindest dich hier:

Das deutsche Topmodel Barbara Meier hatte bei ihrer Hochzeit vor allem ein erklärtes Ziel: Nachhaltigkeit

Regionales Essen, Pailletten aus recyceltem PET und Blumen aus der Umgebung: Die Braut legte bei ihrer Hochzeit am 1. Juni großen Wert auf die Umwelt! TOLL!

von

Topmodel Barbara Meier auf dem roten Teppich
© 2019 Getty Images

Der 1. Juni 2019 war für die Gewinnerin der zweiten Staffel Germany's Next Topmodel ein ganz besonderer Tag. Denn da nahm die rothaarige Schönheit ihren Partner Klemens Hallmann zu ihrem Ehemann. In einem pompösen Brautkleid mit einer meterlangen Schleppe. Nicht nur für sich selbst wünschte sie sich eine nachhaltige Wirkung ihrer Hochzeit. Mit ihrem Kleid, dem Essen und den Blumengestecken tat sie auch der Umwelt etwas Gutes und das finden wir spitze!

Nachhaltiges Brautkleid

Wie die Bunte berichtete, sollen die Pailletten des weißen Mädchentraums aus PET-Flaschen hergestellt worden sein. Damit setzt Barbara Meier ein wichtiges Zeichen für die Umwelt und das Thema Nachhaltigkeit. Aber nicht nur ihr Kleid soll mit Bedacht gewählt worden sein, sondern auch noch andere Aspekte ihres ganz besonderen Tages!

Bei der Blumendeko soll das Brautpaar beispielsweise zu Blumen aus der näheren Umgebung gegriffen haben. Und auch beim Essen wäre laut Bunte großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt worden: Die Hochzeitsgäste seien nämlich zudem mit regionalen Zutaten verköstigt worden sein. Zu guter Letzt soll das Paar auch noch auf Plastikstrohhalme verzichtet und die Gäste stattdessen durch Halme aus Apfelschalen trinken haben lassen. DAS nennen wir mal eine vorbildliche und in vielerlei Hinsicht nachhaltige Hochzeit!