Ressort
Du befindest dich hier:

Traditionelle Osterrezepte

von

Zu Ostern darf es gerne mal traditionell sein. Und diese leckeren Osterrezepte sind die besten Beispiele dafür. Das österreichische Osterlamm, die schottischen Hot Cross Buns, der jüdische Hefekranz und die italienische Torta Pasqualina sind auch dabei! Einfach kööööstlich!


internationale osterrezepte © Bild: Photo by picalotta/Thinkstock/iStock

Schottische Hot Cross Buns

ZUTATEN

Teig
425 g Mehl
2 TL Trockenhefe
45 g Zucker
2-3 TL gemahlene Gewürze (Zimt, Muskat, Piment)
Prise Salz
110 g getrocknete Rosinen
200 ml warme Milch
35 g Butter
1 Ei
Kreuz
Marzipan (weiß)
Glasur
80 ml Wasser
2 TL Zucker

ZUBEREITUNG

Die Hefe in ein wenig Zucker und lauwarmen Wasser auflösen und etwa 10 Minuten rasten lassen. Sobald sie schaumig ist, kann man sie weiterverarbeiten.
In der Zwischenzeit die Milch in einem kleinen Topf erhitzen und die Butter langsam darin schmelzen. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen, dann das Ei und die warme Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Sollte der Teig zu nass sein, einfach etwas Mehl dazugeben, wenn er allerdings zu trocken ist, kann man mit lauwarmer Milch nachhelfen.
Dann den Teig in eine leicht gefettete Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde lang gehen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und in 12 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück mit bemehlten Händen zu einem kleinen Ball formen und mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Die Kugeln werden nun nochmals zugedeckt und 30 Minuten lang zum Rasten an einen warmen Ort gestellt. Danach belegt man sie mit dem Marzipan.
In der Zwischenzeit Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Dann gibt man die Buns für 20-25 Minuten in den vorgeheizten Ofen und lässt sie goldbraun backen.
Für die Glasur den Zucker in heißem Wasser auflösen und auf die fertigen, noch warmen Buns pinseln.