Ressort
Du befindest dich hier:

Training mit Schnupfen: Gesund oder gefährlich?

Bewegung stärkt die Abwehrkräfte. Aber wenn es dich schon erwischt hat mit einer Erkältung, soll man dann noch trainieren? Experten warnen!


Training mit Schnupfen
© iStockphoto.com

Wer richtig krank ist, der oder die macht keinen Sport. Da schafft man es ja oft nicht einmal richtig aus dem Bett. Aber sollte man bei einem kleinen Schnupfen auch schon das Training ausfallen lassen?

Auf jeden Fall solltest du selbst bei einer Erkältung achtsam sein und dich lieber nicht überfordern! Denn auch bei scheinbar leichten Erkrankungen leistet unser Immunsystem Schwerstarbeit. Wird zusätzlich der Körper auch noch mit Training belastet, könnte das unserem Körper tatsächlich zu viel werden - vor allem, wenn man sonst nicht regelmäßig und intensiv Sport betreibt. Im schlimmsten Fall kann so eine Überanstrengung eine lebensgefährliche Herzmuskel- oder Lungenentzündung auslösen.

Bedenkenlos wären Spaziergänge an der frischen Luft und alles, wobei du nicht ins Schwitzen gerätst. Und vor allem Schwimmbäder und Fitness-Center solltest du meiden, um niemanden anzustecken!