Ressort
Du befindest dich hier:

Chanel hat für Chanel Beauty gerade das erste offen transexuelle Model engagiert

Die 25-jährige Teddy Quinlivan ist das neue Gesicht von Chanel Beauty und somit die erste offen transexuelle Person, die für das Haus Chanel arbeitet.

von

Chanel hat für Chanel Beauty gerade das erste offen transexuelle Model engagiert

Teddy 2017 bei Marc Jacobs

© 2016 Getty Images

Teddy Quinlivan ist keine Fremde, wenn es darum geht, Beauty-Kampagnen zu shooten, aber ihr jüngster Auftritt ist nicht nur ein großer Meilenstein in ihrer Karriere, sondern er schreibt Geschichte. Quinlivan gab bekannt, dass sie das Gesicht der neuen Chanel Beauty-Kampagne ist und das erste offen transsexuelle Model, das vom Modehaus engagiert wird. Das Model teilte die Neuigkeiten auf Instagram mit einem Video und einem Foto aus der Kampagne sowie einer rührenden Botschaft über die Bedeutung von Chanels Einstellung.

"Ich weine nicht mehr, wenn die Dinge traurig sind, aber ist es nicht interessant, wenn wir Tränen in Momenten des Triumphs vergießen?", schrieb sie in dem Post. "Dies war einer dieser triumphalen Momente für mich. Mein ganzes Leben war ein Kampf. Vom konsequenten Mobbing in der Schule, Drohungen, mich umzubringen, und der eingehenden Schilderung, wie sie es tun würden, über meinen eigenen Vater, der mich geschlagen und eine Schwuchtel genannt hat, bis hin zu einem Rückschlag in der Branche, nachdem ich öffentlich über sexuelle Übergriffe im Job gesprochen habe… Dies war ein Sieg, der all das wert war. “

Quinlivan lief in der Vergangenheit bereits auf den Laufstegen von Marken wie Chanel, Louis Vuitton und Gucci, um nur einige zu nennen, bevor sie sich 2017 offen als transsexuell outete.

Seitdem war sie weiter auf den Laufstegen der Fashion Weeks und auf Titelseiten wie dem Porter Magazine und L’Officiel zu sehen. Sie trat auch in Beauty-Kampagnen für Marken wie Milk Makeup, Redken und Maison Margiela Fragrances auf.

Quinlivan schrieb weiters, wie wichtig Chanels Einstellung für die Transparenz in der Mode- und Schönheitsindustrie ist.

"Ich lief zwei Shows für Chanel , während ich stealth gelebt hatte (stealth bedeutet, dass ich meine Transidentität noch nicht öffentlich gemacht hatte), und als ich mich outete, wusste ich, dass einige Marken nicht mehr mit mir arbeiten würden. Auch bei Chanel bin ich davon ausgegangen", schrieb sie. "Aber hier bin nun, ich bin in der Chanel Beauty -Kampagne. Ich bin die erste offene Transperson, die für das Haus Chanel arbeitet, und ich bin zutiefst demütig und stolz darauf, meine Gemeinschaft zu repräsentieren."

Quilivan ist eines der erfolgreichsten Transgender-Models, das im Beauty-Bereich erfolgreich ist und dazu beiträgt, ihn integrativer zu gestalten. Andreja Pejic war das erste Transgender-Model in der Vogue und Valentina Sampaio lief schon für Victoria's Secret und hat auch mit L'Oreal Paris zusammengearbeitet. Und es ist in der Tat ein Triumph, Chanel in die Liste der Marken aufzunehmen, bei denen Vielfalt und Repräsentation Vorrang haben.