Ressort
Du befindest dich hier:

Ob wir es wollen oder nicht, Bauchtaschen sind zurück!

Das Accessoire der Saison feierte auf den Modewochen in New York und Paris seinen Comeback. Mit mehr Eleganz und Coolness ist sie zurück: Die Bauchtasche!

von

instagram.com/marinathemoss

So doof sieht die Neuinterpretation nicht aus!

© instagram.com/marinathemoss

Alles begann auf den Straßen der Welt, genauer gesagt um die Hüfte eines Touristen, dem das Schleppen eines Rucksackes zu mühsam wurde. Ein Trend, das eigentlich von pragmatischer und zugleich geschmackloser Natur zeugt, ist zurück. Dieses Mal aber mit einem Raffinesse-Upgrade.

Anfang des Jahres wurde sie als die It-Bag schlechthin proklamiert. It-Girls und Bloggerinnen legten sich schnell welche zu. Wer es vorher nicht geahnt hätte, dem ist es seit der London Fashion Week bitter bewusst: Die Bauchtasche, auch Fanny Pack genannt, ist tatsächlich da! It-Girls und Bloggerinnen trugen sie wie Touristen die gelben Mützen ihrer Reisegruppe.

Manch einer mag sich denken: Was ist so besonders an denen? Das fragten wir uns auch. Schaut man genauer hin, erkennt man, dass sie nicht mehr um die Hüfte, sondern um die Taille oder quer um die Schulter getragen werden. Sie sind aus Samt, Velours, Rau- und Glattleder. Sie haben Glitzersteinchen und Nieten. Sie sind definitiv cooler und eleganter als die Polysterdinger aus den 90ern!

Allen voran ist die Gucci Pack. Kein It-Girl verlässt das Haus ohne ihre Bauchtasche aus Samt vom italienischen Modehaus!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.