Ressort
Du befindest dich hier:

Loose Ponytail als Trendfrisur: So lässig tragen wir diese Saison unseren Pferdeschwanz

Ein Pferdeschwanz ist die langweiligste Frisur, die du kennst und immer ein bisserl spießig? Von wegen. Der "Loose Ponytail" ist die lässigste (und einfachste!) Trendfrisur des Jahres!

von

Loose Ponytail als Trendfrisur: So lässig tragen wir diese Saison unseren Pferdeschwanz
© Pinterest: thecoastalconfidence

Der Pferdeschwanz gilt vielleicht als praktisch, aber eigentlich nicht unbedingt als Trendfrisur. Viel eher konzentrierten wir uns in den letzten Jahren auf Messy Buns in allen Variationen, Flechtfrisuren, Beach Waves oder Hochsteck-Kunstwerken. Die Fashionistas der Stunde zeigen uns jetzt aber, dass die vielleicht einfachste und simpelste Frisur überhaupt, gleichzeitig zum absoluten Trend entwickeln kann: ein lockerer, tiefsitzender Zopf - auch Loose Ponytail genannt.

So funktioniert der Loose Ponytail

Wichtig ist beim tiefsitzenden Pferdeschwanz, dass er so undone wie möglich wirkt. Die Haare dafür am besten nur mit den Fingern durchkämmen, etwas Salzspray (So machst du es übrigens selbst) auf den unteren Teil der Haare sprühen oder einfach etwas Haarschaum für mehr Volumen verwenden. Dann die Haare locker zusammenfassen und mit einem Haargummi im Nacken fixieren.

Noch lässiger wirkt der Look, wenn du einzelne Strähnen aus dem Zopf ziehst.

Das brauchst du für den lockeren Pferdeschwanz:

Welche Haargummis für die Trendfrisur Loose Ponytail?

Scrunchies und Spiralgummis sind nicht nur gut zum Haar, sie sind auch perfekt für den lockeren Zopf geeignet. Besonders trendig wirkt die Frisur, wenn du statt einem Haargummi ein Seidentuch oder eine große Schleife verwendest! Auch ein Haarreifen macht sich gut zum lässigen Look. Gleich ausprobieren!

Themen: Haare, Trends