Ressort
Du befindest dich hier:

Trennung trotz Liebe?

Ist der Mensch an deiner Seite der Richtige? Manchmal hilft alle Liebe nicht. Eine Trennung ist die bessere Entscheidung. Wir sagen, wann das der Fall ist.

von

Trennung trotz Liebe?

Wann ist es besser, nicht mehr an der Beziehung festzuhalten?

© Thinkstock/Photodisc/Michael Blann

Am Anfang einer Beziehung ist alles aufregend, rosarot und leicht. Probleme? Werden nie auftauchen, niemals. Nicht mit diesem Menschen. Wir blenden alles Negative aus, sehen nur das Schöne.

Doch das ewige Glück, der Dauer-Sonnenschein, das ist eine Illusion. Spätestens nach drei Jahren, wenn der Hormonspiegel ein wenig abflacht, tauchen erste Probleme auf. Manchmal wünscht man sich einen nächsten Schritt (Kinder, Hochzeit), um neue Aufregung, Bewegung oder Ernsthaftigkeit in die Liebe zu bringen.

Es gibt erste Enttäuschung, meist aufgrund nicht erfüllter Erwartungen, manchmal auch aufgrund einiger Angewohnheiten, die man erst nett, dann anstrengend und schließlich unerträglich findet.

Du bist verwirrt und unsicher. Lohnt es sich, an dieser Beziehung festzuhalten? Kann die Liebe nicht erhalten, kann sie nicht gerettet werden?

Es gibt extrem viele verdammt schlechte Gründe, eine Beziehung aufzugeben. Aber es gibt auch ein paar sehr sehr gute Gründe, warum eine Trennung die bessere Entscheidung ist. Wir verraten, welche das sind.

1

Du bist unglücklich – und der Grund ist deine Beziehung. Je näher wir uns jemanden fühlen, je mehr wir lieben und uns um jemanden kümmern, desto mehr Einfluss hat diese Beziehung auch auf unser Glück und Wohlbefinden. Wenn du dich dauerhaft unglücklich fühlst, nicht wertgeschätzt und damit wertlos – und du dieses Gefühl ganz klar auf deine Beziehung zurückführen kannst – dann ist es besser, die Segel zu streichen. Auch wenn der finale Schritt ebenfalls mit Schmerzen und Traurigkeit verbunden ist. Aber du gibst dir damit die Chance auf ein neues Glück.

2

Die schlechten Zeiten überwiegen die guten. Jede Beziehung hat ihre Auf und Abs. Dauerhafte Harmonie und Glückseligkeit kann es nicht geben (so sehr wir uns das auch wünschen). Wenn jedoch die schlechten Zeiten überwiegen, ihr eine Woche streitet, um dann zwei Tage Honeymoon zu feiern ehe die nächste Krise kommt – dann liegt etwas massiv im Argen. Denk' mal zurück an den Beginn eurer Liebe. Wie wunderbar du dich gefühlt hast, wenn ihr euch getroffen habt. Wie ihr gelacht habt, welche fantastische Zeit ihr hattet. Wenn es jedoch nur mehr die Vergangenheit ist, an an der du dich festhältst und die dir Tränen in die Augen treibt, solltest du dich besser lösen. Du hast mehr verdient als Erinnerungen.

3

Du hast das Vertrauen in deinen Partner verloren. Vertrauen ist das Fundament, auf dem jede liebevolle Beziehung gebaut ist. Ohne es bricht alles zusammen. Wenn du den Menschen in deinem Umfeld nicht vertrauen kannst, dann läuft etwas falsch. Wenn dein geliebter Mensch dich betrogen und belogen hat und du spürst, dass dein Glauben an ihn irreparabel zerstört ist oder dein Partner sich nicht ausreichend bemüht, um dein Vertrauen wiederzugewinnen, dann ist er deine Zeit und vor allem deine Liebe nicht wert.

4

Dein Partner behandelt dich nicht so, wie du es verdienst. Wie verdienst du es, behandelt zu werden? Mit Respekt. Du bist es wert, als die wunderbare, einzigartige Person wahrgenommen zu werden, die du bist. Es gibt keinen einzigen Grund, an einer Beziehung festzuhalten, in der dir dein Partner das Gefühl gibt, dass du wertlos, dumm oder gut genug für ihn bist. Keinen, hörst du?!

5

Du wurdest betrogen. Ich verstehe, dass es Menschen gibt, die ihrem Partner noch eine zweite oder sogar dritte Chance einräumen, wenn sie von ihm betrogen wurden. Ich gehöre nicht dazu. Natürlich kann es gelingen, manche Dinge zu verdrängen, natürlich gibt es auch Partner, die es trotz Auswärtsspiels wert sind, dass man an ihnen festhält. Aber ... niemand kann dich verurteilen, wenn es in deinem Fall nicht so ist.

6

Du hast dich in jemand anderen verliebt. Es passiert. Du verbringst eine wunderbare Zeit mit jemanden. Und auf einmal tritt jemand in dein Leben, der dir einfach den Atem raubt. Wir können leider nicht bestimmen, in wen wir uns und wann wir uns verlieben. Aber wenn es passiert, dann sollten wir unserem Herzen folgen. Es hat einen Grund, warum jemand in deine aktuelle Beziehung einbrechen kann. Und der spricht nicht für diese.

7

Du kannst dir dein Leben nicht mit deinem Partner vorstellen. Niemand von uns sollte nur deshalb eine Beziehung führen, um eine Beziehung zu haben. Wenn dir die Vorstellung nicht behagt, mit dem Menschen an deiner Seite dein Leben zu verbringen, dann ist er auch nicht der Richtige. Ob es eine Liebe für die Ewigkeit ist, können wir niemals vorhersagen. Aber ohne die Option hat es keinen Zweck.

8

Du liebst deinen Partner nicht so, wie er es verdient. Manchmal muss man Menschen ziehen lassen, auch wenn es schmerzt. Wenn man zum Beispiel erkennt, dass man sie nicht in der Weise liebt, wie sie es verdienen. Wenn man ihnen das Beste wünscht – aber merkt, dass man nicht die Richtige ist, um es ihnen zu geben. Bist du nicht die Person, die die Lebensliebe deines Partners sein kann, nicht diejenige, die er verdient und mit der er glücklich werden kann, dann triff' die schwierige und schmerzhafte Entscheidung und lass' ihn gehen.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.