Ressort
Du befindest dich hier:

Bye Bye, verquollene Augen!

Es gibt Tage, da will unsere Haut einfach nicht kooperieren: Sie ist rot & aufgedunsen. Mit diesem Beauty-Hack zaubern wir die ganze Puffyness einfach weg.

von

Bye Bye, verquollene Augen!
© istockphoto.com

Ok, es gibt wirklich enorm viele Tipps zum Ent-Dunsen, oder zum De-Puffing wie es auf Englisch so niedlich heißt, der Gesichtshaut. Wir hätten da die gelgefüllten Gesichtsmasken aus dem Kühlschrank, die Methode mit den Löffeln im Gefrierschrank und kühlende Stahlkugeln als Creme-Applikatoren.

Warum, also, soll diese neue Methode so viel effektiver und toller sein, dass wir alle anderen Arten und Weisen vergessen sollen? Weil nicht nur jede von uns die "Zutaten" zuhause hat, sondern zwei nützliche Vorgänge miteinander kombiniert werden: De-Puffing und Schminken! Ich will gar nicht weiter auf die Folter spannen. Es handelt sich hierbei um einen eiskalten Make-up-Schwamm.

Man braucht also nur das Schwämmchen, welches man zum Auftragen der Foundation oder des Concealers verwendet und eine Schüssel mit kaltem Wasser plus Eiswürfel. Der Schwamm wird in das Wasser gelegt und am besten lässt man ihn ein wenig ruhen, wobei man das feuchte Teil immer mal wieder durch quetschen und drücken vom Eiswasser durchdringen lässt.

Schließlich kommt der lustige Part: Man tupft sich mit dem Schwamm das Gesicht ab, wobei man die besonders aufgedunsenen Stellen ein wenig länger bearbeitet. Dann schminkt man sich mit ein und demselben Applikator, wie man es gewohnt ist. Zwischendurch kann man ihn auf jeden Fall wieder abkühlen.

Dieser Beauty-Hack ist einfach, praktisch und funktioniert richtig gut! Außerdem fühlt es sich vor allem nach dem Aufstehen sehr erquickend an, wenn das Gesicht mit einem kalten Schwämmchen bearbeitet wird. Wir werden das auf jeden Fall in unsere Beautyroutine aufnehmen!