Ressort
Du befindest dich hier:

3 wirklich einfache Tricks gegen den Blähbauch

Ständig Baucheinziehen? Nein danke! Vor allem, wenn es diese 3 wirklich simplen Tricks für deinen Alltag gibt, um sich vom Blähbauch zu verabschieden!


Adieu Blähbauch
© iStockphoto.com
1

Trink mehr Wasser: Unser Organismus kann nur funktionieren, wenn wir ihm genügend Flüssigkeit (zwei Liter am Tag) zuführen: Und am besten funktioniert diesbezüglich stilles Wasser - zuckerhältige Limonaden oder Getränke mit Kohlensäure wären hingegen eher kontraproduktiv. Mit ausreichend Wasser im Körper arbeitet auch die Verdauung besser und dein Bauch fühlt sich nicht gebläht an.
Darüber hinaus verwechseln wir oft Hunger mit Durst. Also trink bei der nächsten Heißhungerattacke zunächst ein großes Glas Wasser und warte ein paar Minuten, ob sich das Hungergefühl von selbst verabschiedet.

2

Mehr Schlaf: Wissenschaftliche Studien haben belegt, dass Menschen, die mindestens 8 Stunden am Tag schlafen, im Durchschnitt weitaus seltener übergewichtig sind oder Probleme mit der Verdauung haben. Dein Körper braucht einfach die Erholungsphasen, um ideal zu funktionieren.

3

Iss langsamer: Oftmals haben wir wenig Zeit in der Mittagspause, essen gedankenlos vor dem Fernseher oder schlingen die Mahlzeit gierig hinunter. Aber du solltest bewusster und langsamer essen und jeden Bissen mehrmals kauen. Denn so verringerst du die Arbeit, die dein Verdauungsapparat sonst noch vor sich hat. Außerdem merkst du so weitaus rascher, dass du vielleicht schon satt bist, bevor du deinen Teller komplett geleert hast und sparst auch noch überflüssige Kalorien.

Manchmal ist es übrigens auch nur eine Sache der Haltung: Wer gerade steht oder sitzt, mit den Schultern nach hinten gezogen, wirkt automatisch schlanker. Und Bauch einziehen ist noch dazu eine hervorragende Übung für die Bauchmuskeln. So einfach kann es manchmal sein...

Thema: Diät