Ressort
Du befindest dich hier:

5 Volumen-Tricks, die du noch nicht kennst

Schlaffes, dünnes Haar? Wir verraten dir 5 geniale Volumen-Tricks, mit denen du im Nu mehr Fülle und Stand in dein Haar bringst. Weil: Bigger is better!


5 Volumen-Tricks, die du noch nicht kennst
© Instagram/NinaAgdal

Friseure beherrschen die Kunst, dünnen, schlaffen Haaren mehr Volumen zu verleihen. Aber wer kann schon jeden zweiten Tag zum Friseur gehen? Ich nicht. Und so hadere ich jeden Tag mit meinem Haar, das ohne Fülle und Stand über meine Ohren hängt.

Bin ich alleine mit meinem Problem? Überhaupt nicht. Jede zweite Frau wünscht sich mehr Volumen im Haar, probiert, sich mit Volumen-Shampoo, Rundbürste, Toupierstab und Festiger den Eindruck einer prachtvollen Mähne zu stylen (Tipp: So föhnst du Mega-Volumen ins Haar). Das dauert ... leider.

Zum Glück gibt es ein paar geniale Hair-Hacks, mit denen du mehr oder weniger im Handumdrehen mehr Volumen in dein Haar zauberst. Wie das geht? Nun:

5 Tricks für mehr Volumen im Haar

1

TROCKENSHAMPOO - ABER ÜBER NACHT! Dass Trockenshampoo dein Haar nicht nur reinigt, sondern deinem Ansatz auch mehr Stand und damit die Illusion von Volumen verleiht, ist ein alter Hut. Aber wusstest du, dass du das Ergebnis optimieren kannst, wenn du das Trockenshampoo über Nacht einwirken lässt? Bürstest du es am nächsten Morgen aus, dann hast du garantiert Big Hair!

2

LASS DIR EINEN STÜTZ-CUT VERPASSEN. Äh, wie bitte? Ja, dein Friseur kann mit der richtigen Frisur deinem Haar optisch mehr Volumen verleihen. Dafür bleibt das Deckhaar lang – die Strähnen darunter werden aber so gekürzt, dass sie die darüber liegenden stützen und damit quasi pushen.

3

HAARANSATZFESTIGER IST DEIN FREUND. Was Friseure und Hair-Stylisten für mehr Haar-Volumen machen? Sie wenden Trick 17 an: Haaransatzfestiger, der in den handtuchtrockenen Ansatz einmassiert wird. Wird das Haar nun geföhnt oder an der Luft getrocknet, hat der Ansatz einfach mehr Stand und Fülle.

4

STRÄHNCHEN ALS VOLUMEN-MOGLER. Wusstest du, dass du mit raffiniert gesetzten Strähnchen dein Haar optisch fülliger wirken lassen kannst? Dafür lässt du die vorderen Strähnen aufhellen, der Ansatz bleibt ein wenig dunkler. Noch stärker wird der Effekt, wenn die Strähnen zu den Spitzen hin immer heller werden – das muss aber natürlich zu deiner Haarfarbe und deinem Typ passen. Wenn du dem Friseur klare Anweisungen geben willst: Im Fachsprech heißt diese Färbetechnik "Halo-Effect", zu deutsch: "Heiligenschein-Effekt".

5

CONDITIONER VOR DEM SHAMPOO. Ja, dreh deine Waschtechnik um. "Reverse Hairwashing" heißt das und bedeutet: Verwende zuerst den Conditioner, lass ihn kurz einwirken und wasche erst dann dein Haar gründlich mit Shampoo. So wird es weich – aber durch die Conditioner-Reste nicht beschwert. Die Auswirkung: Dein Haar fliegt leichter und hängt nicht so traurig herunter.

Thema: Haare