Ressort
Du befindest dich hier:

5 Tricks für vollere Lippen (ohne Spritze)

Gehörst du auch zu den schmallippigen Geschöpfen? 5 Tricks, wie du ganz schnell vollere Lippen bekommst (und das ohne Besuch beim Beauty-Doc!).

von

5 Tricks für vollere Lippen (ohne Spritze)
© Instagram/ErinHeatherton

Meine Unterlippe geht ja noch – aber meine Oberlippe? Kann man mit der Lupe suchen. Nein, ich bin nicht mit einem Schmollmund gesegnet. Sondern eher Modell "Lippenstrich". Weshalb tolle Lippenstifte oder Gloss bei mir fast ein wenig vergeudet ist. Würde ja niemand sehen ;-).

Nein, ganz sooo schlimm ist es jetzt auch wieder nicht. Ein bisschen vollere Lippen würde ich mir trotzdem wünschen. Aber ohne Spritze und Beauty-Doc. Denn Schlauchbootlippen brauch ich dann auch wieder nicht.

Deshalb gibt es jetzt:

5 Tricks für vollere Lippen

1

Ein Peeling wirkt Wunder. Ein Peeling sorgt für bessere Durchblutung deiner Lippen – und plustert sie damit ein wenig auf. Klar: Es ist kein MEGA-Effekt, du hast nicht plötzlich den Mund von Angelina Jolie oder Model Erin Heatherton. Aber ein klein wenig bringt das Peeling auch. Wenn du kein Beauty-Produkt speziell für die Lippen (die Haut ist hier dünner und empfindlicher, ein herkömmliches Gesichtspeeling wäre zu hart) besorgen möchtest: Deine Zahnbürste ist ein perfekter Massagestab. Etwas Lippenbalsam auftragen und dann die Lippen sanft bürsten.

2

Der Concealer-Trick. Concealer oder Highlighter hellt Bereiche deines Gesichts optisch auf. Du kannst damit aber auch deine Lippen voller wirken lassen. Für den 3D-Effekt erst die Lippen mit Concealer umranden und diesen ein wenig nach außen verblenden. Dann etwas Highlighter auf den Amorbogen tupfen. So schaffst du die Illusion zusätzlicher Fülle.

3

Du pinselst über die Lippen. Dabei musst du aber darauf achten, dass dein Lipliner und der Lippenstift exakt dieselbe Farbe haben und du sauber arbeitest. Sonst hast die einen Look wie aus den späten 80ern – und wer die erlebt hat, der weiß: Es war nicht die beste Zeit in Sachen Beauty. Also: Lippen mit Concealer absoften. Dann mit dem Lipliner den äußeren Lippenbogen nachziehen und die Lippen final mit Lippenstift ausmalen. Lippen auf ein Taschentuch drücken und dann nochmals mit dem Lipliner nacharbeiten. So hält das Ergebnis auch gleich länger.

4

Der Ombrè Effekt. Ebenfalls einen 3D-Effekt und damit den Eindruck vollerer Lippen erzielst du, wenn du zwei unterschiedliche Lippenstift-Farben mixt. Den etwas dunkleren Ton trägst du auf den Lippenrand auf, hellere Akzente setzt du in der Mitte der Lippen. Der Ombrè-Look schafft optisch Volumen.

5

Eine glänzende Partie. Gloss ist Pflicht bei schmalen Lippen, die ein wenig mehr Volumen vertragen könnten. Das Gloss bis über den Lippenrand hinaus auftragen – nur dann entsteht der gewünschte Effekt!

Thema: Lippen