Ressort
Du befindest dich hier:

Auf dieser Seite kannst du Filme nach Triggerwarnungen filtern

Du schaust gerne Filme, erträgst aber bestimmte Szenen überhaupt nicht? Auf dieser Webseite kannst du Filme nach allen möglichen Kategorien filtern.

von

triggerwarnung filme
© Photo by Ryan Walton on Unsplash

Damals, auf dem Kindergeburtstag deines besten Freundes in der Volksschule, da hat es einen Clown gegeben. Alle Kinder fanden den voll cool und lustig. Nur du hast dir bei seinem Anblick fast in die Hosen gemacht. Seitdem kannst du den Anblick von Clowns nicht ertragen - vor allem, wenn sie auf gruselige Art und Weise inszeniert werden. Du würdest dich gern vorm Anblick schützen, doch kann es immer sein, dass dir ein solcher Narr in Serien, im Kino oder in Büchern über den Weg läuft.

Wie gut, dass es im Internet alles zu finden gibt! Und so auch eine Webseite, die Triggerwarnungen sammelt. Trigger sind Auslöser für negative Emotionen oder Erinnerungen. Zum Beispiel, wenn du eine Clown-Angst (Coulrophobie) hast. Oder - und hier ist die Sache noch etwas ernster - wenn man Opfer einer Vergewaltigung wurde. In beiden Fällen möchte man nicht unbedingt mit einer Szenerie konfrontiert werden, die die Angst wieder auslöst.

Deshalb kann man auf "Does the dog die?" (Deutsch: Stirbt der Hund?) Filme in die bestehenden Kategorien einordnen oder neue "Ängste" vorschlagen. Letztere werden dann per Voting in die Liste aufgenommen. Zurzeit findet man in der bestehenden Liste zum Beispiel "Duschszenen", "Schlangen", "Szenen, in denen Hunde sterben" oder "Abtreibungen".

Um die eingetragenen Filme, Serien oder Bücher sehen zu können, muss man sich aber anmelden. Dann kann man auch selbst Kategorien eintragen! Wie zum Beispiel: "Ein Baby wird gezeigt" oder "Ameisen" oder "Sind da Brücken?"

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Kino & TV

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .